Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426

Myo Inositol Kapseln

Myo Inositol Plus Kapseln

60 Kapseln
x
Leider sind nur noch 315 Stück auf Lager. Bitte ändern Sie die Anzahl.
x

Ab 2 Stück 5% Rabatt

Ab 4 Stück 8% Rabatt

Ab 6 Stück 10% Rabatt

Sie sparen 0%
Inkl. Mwst und gratis Versand
-+
28,45 €
Sie sparen 5%
27,55 €
Sie sparen 8%
26,96 €
Sie sparen 10%
 
paypal
klarna-rechnung
Kreditkarte

Die natürliche Lösung zur Stressbewältigung und des PCO Syndrom. 

 

Inositol Kapseln 

  • Wirksame Bekämpfung von Stresssymptomen und Erhöhung der körperlichen und geistigen Widerstandsfähigkeit
  • Vorbeugung gegen Nervosität, Erschöpfung, Schlaflosigkeit und psychosomatische Erkrankungen
  • Zur diätetischen Behandlung von Zyklusunregelmässigkeiten (PCO Syndrom) mit Folsäure
Beschreibung
InhaltProduktbestandteile
Dosierung

Einfach loslassen und entspannen 

Unter Stress schüttet unser Körper Botenstoffe aus, welche unsere Leistungsreserven aktivieren. Dies ermöglicht uns schnell vor Gefahren zu fliehen, zu kämpfen und großen psychischen Belastungen entgegenzutreten. Dabei mobilisiert der Körper alle vorhandenen Energiereserven. Die Stresshormone Cortisol und Adrenalin versetzen uns in höchste Alarmbereitschaft. Der Blutdruck steigt an, das Herz schlägt schneller, die Muskeln spannen sich an. Was uns zuvor im Kampf um das Überleben unersetzlich war, erweist sich in heutigen Stresssituationen als Nachteil. Anstatt die Flucht anzutreten oder einen Kampf auszutragen, bleiben wir unbewegt. Der Cortisolspiegel kann sich durch die mangelnde körperliche Anstrengung nicht abbauen und bleibt hoch. Dies bewirkt eine anhaltende Anspannung, Unruhe und depressive Verstimmung. Der Körper scheidet nun erhöht Magnesium aus und verfällt in ein anhaltendes Ungleichgewicht.

Wer den Alltagsstress nicht vermeiden kann, sollte präventiv auf die richtige Zufuhr an Nährstoffen achten und diese in der richtigen Zusammensetzung zuführen. Mit den Myo Inositol Kapseln und dem Zusatz an Magnesium, B-Vitamine, Phosphatidylcholin und anderen wertvollen Mikronährstoffen setzt die Wirkung direkt im Nervenstoffwechsel an und vermindert den Cortisolspiegel. So können die Myo Inositol Kapseln auf natürliche Weise Stresssituationen wirksam begegnen und die Wiederstandsfähigkeit gegen alle Arten von Stress erhöhen und gleichzeitig und die Gesundheit in eine Balance bringen. 

Neben ihrer vorbeugenden Rolle sind die Myo Inositol Kapseln übrigens auch als Therapiebegleitung bei Herz-Kreislauf-Problemen, entzündlichen Prozessen im Darm (Colitis Ulcerosa), sowie bei Fruchtbarkeitsstörungen erfolgreich. 

Was ist Myo Inositol? 

Inositol hat sein natürliches Vorkommen in Pflanzen als auch in Tieren und ist im menschlichen Körper in jedem Gewebe vorhanden. Sein höchstes Vorkommen ist im Gehirn, Niere, Leber und Milz und besitzt starke Ähnlichkeit zu den Vitaminen des B-Komplex. 

Inositol beeinflusst die Bildung von Serotonin (Wohlfühlhormon), welches eine bedeutende Rolle bei Depressionen und innerer Unruhe spielt. Inositol ist auch bedeutsam für die Übertragung von Nervensignalen und Botenstoffen. Inositol beeinflusst sowohl die Hormone des Stoffwechsels als auch die Sexualhormone. 

Wie hilft Myo Inositol bei PCO? 

Bei PCO (polysystischen Ovarialsyndrom) handelt es sich um eine Stoffwechselstörung, bei der es um eine Erhöhung von Testosteron kommt. Zeitgleich wird auch der Zucker- und Fettstoffwechel gestört. Daraus resultieren Unregelmäßigkeiten im Zyklus, vergrößere Eierstöcke und qualitativ schlechtere Eizellen - die Fruchtbarkeit wird deutlich reduziert. Für Frauen mit Kinderwunsch ist dies nicht nur eine niederschmetternde Diagnose, sondern auch eine extrem stressvolle Zeit. 

Studien weisen nun darauf hin, dass die Einnahme von Inositol in Kombination mit Folsäure die Hormone reguliert und dadurch die Fruchtbarkeit verbessern kann. Inositol reguliert den weiblichen Zyklus, sodass regelmässig Eisprünge stattfinden können. 

Die Studienlage zu Inositol bei PCO:

  • 3600 unfruchtbaren Frauen mit dem polyzystischen Ovarialsyndrom sollten 12 Wochen lang täglich 2000mg Myo Inositol sowie 200ug Folsäure einnehmen. Bei 70% der Frauen kam es durch die kombinierte Einnahme wieder zu einem Eisprung. Zusätzlich traten 545 Schwangerschaft ein, was einer 15% Schwangerschaftsrate entspricht. 
  • Bei 19 schwangeren Frauen wurde vor der Schwangerschaft zusätzlich eine Behandlung mit Clomifen oder Dexamethason durchgeführt, die den Zyklus und den Hormonhaushalt regulieren und den Eisprung auslösen sollen. Die Auswertung der Blutwerte zeigte, dass die Testosteronkonzentration durch die Behandlung mit Myo-Inositol und Folsäure gesenkt werden konnte und die Progesteronkonzentration erhöht werden konnte und sich die Werte damit dem Normalbereich annäherten: Testosteron von etwa 97 ng/ml auf etwa 43 ng/ml und Progesteron von etwa 2 ng/ml auf 12 ng/ml. Es traten keine Nebenwirkungen durch die Einnahme der Wirkstoffe auf.

Myo-Inositol plus Folsäure beeinflusst auch eine künstliche Befruchtung positiv

Wissenschaftler untersuchten auch die Einnahme der Wirkstoffe im Zusammenhang mit der künstlichen Befruchtung. 29 Patientinnen mit PCO-Syndrom wurden in 2 Gruppen eingeteilt. 15 Patientinnen erhielten ein Placebo und 14 Patientinnen erhielte 4000 mg Myo-Inositol und 400 µg Folsäure täglich für 2 Monate vor dem Beginn der hormonellen Stimulation für die künstliche Befruchtung. Die Dauer der anschließenden hormonellen Stimulation und die Menge des eingesetzten FSH war bei Patientinnen mit Myo-Inositol/Folsäure geringer als bei der Placebogruppe. In der Placebogruppe konnten mehr Eizellen entnommen werden (300 entnommene Eizellen im Vergleich zu 233 entnommenen Eizellen). Das Verhältnis der befruchteten Eizellen zur Anzahl entnommener Eizellen war in der Myo-Inositol/Folsäure-Gruppe allerdings besser (136 befruchtete Eizellen im Vergleich zu 128 befruchteten Eizellen). Die Qualität der Eizellen als auch der Embryonen war in der Gruppe mit Myo-Inositol/Folsäure ebenfalls besser. Auch bei der erhöhten Konzentration der Wirkstoffe kam es nicht zu mittelschweren oder schweren Nebenwirkungen.

Die Studienergebnisse zeigen, dass Myo-Inositol in Kombination mit Folsäure die Unfruchtbarkeit beim PCO-Syndrom verbessern könnte und bessere Befruchtungsraten und Embryonenqualität bewirken könnte als ein Placebo. Der Erfolg einer künstlichen Befruchtung könnte so erhöht werden. Dabei betonen die Wissenschaftler, dass Myo-Inositol genauso wirksam sein könnte wie das häufig eingesetzte Metformin. Eine Studie von Jamilian und Kollegen, 2017 in der Fachzeitschrift Clinical Endocrinologyveröffentlicht, zeigte bereits, dass Myo-Inositol wirksamer ist als Metformin, um Symptome des PCO zu verbessern. 

Studien liefern Hinweise darauf, dass sowohl D-Chiro-Inositol als auch Myo-Inositol viele Beschwerden des PCO-Syndroms erheblich lindern können. Frauen, die diese beiden Stoffe über sechs Monate hinweg einnahmen, hatten einen regelmässigeren Zyklus und häufigere Eisprünge sowie ausgeglichene hormonelle Werte. Auch die Insulin-Resistenz verbesserte sich signifikant. Besonders die Kombination von Myo-Inositol und D-Chiro-Inositol zeigte in klinischen Studien bessere Effekte als die alleinige Einnahme von Myo-Inositol. Dabei besserte sich die Funktion der Eierstöcke, die Qualität der Eizellen stieg an und Eisprünge fanden regelmässiger statt. 

Anti Stress Rezeptur

Magnesium für das Zentralnervensystem

Magnesium reguliert die normale Funktion des Zentralnervensystems (ZNS). Das ZNS besteht aus dem Gehirn und Rückenmark und ist das Steuersystem des Körpers. Dort werden unter anderem die Hormone Dopamin und Serotonin ausgeschüttet, welche die Stresshormone regulieren und unseren Gemütszustand bestimmen. So kann Magnesium Erregung dämpfen und Unruhe, Nervosität und Stress besser standhalten.

In stressbedingten Zeiten verliert der Körper besonders viel Magnesium. Ursache der stressbedingten Magnesium-Verluste ist ein exzessiver Verbrauch an Energiespeichersubstanzen, an die Magnesium zu etwa 80% in den Zellen gebunden ist. Dadurch wird das Magnesium deutlich stärker verbraucht und schließlich über den Urin ausgeschieden. Entleert sich der Magnesiumspeicher in Stresssituationen so sinkt auch die allgemeine Stressresistenz und die Effekte von Stress verstärken sich. Besonders der durch den Stress erhöhte Cortisol-und Adrenalinspiegel kann mit einer erhöhten Aufnahme von Magnesium reduziert werden, dies verhindert die weitere Ausschüttung von Magnesium und unterbricht den Teufelskreis.

Magnesium wirkt sich nicht nur auf das psychische Wohlbefinden aus, sondern auch auf die Muskelkontraktion. Ein stressbedingter Magnesiummangel führt nicht nur zu schmerzhaften Krämpfen in der Skelettmuskulatur sondern auch in den Muskeln unserer Arterien. Dies verengt unsere Arterien und führt zu Bluthochdruck, welcher wiederum als Risikofaktor für Arteriosklerose und Herzinfarkte gilt. Studien zufolge leiden Menschen unter Stress doppelt so häufig unter Herzkreislauferkrankungen als weniger Gestresste. So spielt Magnesium insbesondere für den Bluthochdruck und den Herzmuskel eine bedeutende Rolle, er normalisiert die Herzaktivität und reguliert den Blutdruck. 

Phosphatidylcholin für ein gesundes Nervensystem

  • Phosphatidycholin für eine gesunde Gehirnfunktion

Phopshatidycholin gehört zur Gruppe der Phospholipide. Es ist für das Nervensystem und einen gesunden Fettstoffwechsel wichtig. Mit zunehmendem Alter sinken die Werte von Phosphatidylcholin. Dadurch verlangsamt sich die Gehirnfunktion, die Lernfähigkeit und die Gedächtnisleistung wird reduziert. Wird Phosphatidylcholin zugeführt, so kann die Gehirnfunktion gestärkt werden und Schäden der Zellmembranen werden verringert. Es regt die Bildung der Zellmembranen an und stärkt ihre Stabilität. 

  • Phosphatidycholin gegen Cholesterin

Phosphatidylcholin unterstützt den Fettstoffwechsel, indem es die durch das Cholesterin verursachten Schäden im Körper verringert. Es emulgiert Fette, wodurch diese besser verwertet und verdaut werden können. Phosphatidylcholin schützt vor Gallen- und Nierensteinen und kann durch hohen Alkoholkonsum bedingte Schäden im Körper verringern.

  • Phosphatidycholin bei Colitis Ulcerosa

Untersuchungen zeigen auch eine bedeutsame Wirkung bei Menschen mit Colitis Ulcerosa. Studien konnten bei Menschen mit der Erkrankung Colitis Ulcerosa entdecken, dass Phosphatidylcholin als Schutzfilm im Dickdarm bis hin zum Enddarm sitzt. Bei Patienten mit Colitis Ulcerosa konnte festgestellt werden, dass diese jedoch um 70% vermindert ist, im Vergleich zu gesunden Patienten. So wird vermutet, dass diese ursächlich an der Entstehung der Erkrankung beteiligt sein könnte.

Durch den Mangel an Phosphatidylcholin im Darm kommt es zu einer verminderten Fettschutzschicht und die Barriere der Darmschleimhaut ist geschwächt. Bestandteile aus dem Darminhalt können nun in Kontakt mit der Darmwand treten. Die darin enthaltenen Bakterien und Fremdkörper führen bei diesem Kontakt zu einer Gegenreaktion des Immunsystems wodurch die Entzündung entsteht.

B-Vitamine zur optimalen Nervenfunktion

Den Myo Inositol Kapseln wurde zusätzlich ein hochwertiger B-Komplex hinzugefügt. Nur in Anwesenheit aller B Vitamine können diese ihre Aufgaben erfüllen.

Die 8 B-Vitamine:

  • Vitamin B1 (Thiamin) trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Dies verleiht ihm die zusätzliche Bezeichnung „ Stimmungsvitamin“.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) ist zentral für den Stoffwechsel und bekannt als Wachstumsvitamin.
  • Vitamin B3 unterstützt die Funktion des Nervensystems und regenieriert Haut, Muskeln, Nerven und DNA.
  • Vitamin B6 und Vitamin B12 tragen zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen bei, regulieren den Energiestoffwechsel, das Immunsystem und sind zur Bildung von Hormonen wie Serotonin (Stimmungshormon), Melatonin (Schlaf-und Wachszyklus) und Dopamin (Aufmerksamkeit und Konzentration) bei.
  • Folsäure spielt eine bedeutende Rolle für Wachstum und Entwicklung und für die normale Funktion des Immunsystems.
  • Vitamin B5 ist wichtig Wichtig für den Auf – und Abbau von Kohlenhydraten, Fetten und Aminosäuren sowie der Synthese von Cholesterin, welches zur Bildung der Steroidhormone verwendet wird. Es untertsützt die geistige Leistungsfähigkeit, vermindert Müdigkeit und Erschöpfung.
  • Vitamin B7 unterstützt einen Kohlenhydratstoffwechsel und transportiert Schwefel in Haut- und Haarzellen. Dies beeinflusst den normalen Fettgehalt der Haut- und Haarzellen.

Coenzym Q10 zur Energieversorgung

Coenzym Q10 ist für die Energieversorgung in der Zelle verantwortlich und in den Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle) angesiedelt. Ist nicht ausreichend davon vorhanden, so stirbt die Zelle ab. Organe und Gewebe die viel Energie verbrauchen (bspw. Herz, Leber, Nieren, Nervensystem) werden als erstes in ihrer Funktion beeinträchtigt, wenn nicht mehr ausreichend Q10 enthalten ist.

Besonders in Zeiten von erhöhtem Stress und fortschreitendem Alter entstehen im Körper zahlreiche freie Radikale, welche die Zellen angreifen und zerstören. Als Antioxidans schützt Q10 die Zellmembranen vor dem Angriff dieser freien Radikale. 

 

Dieses Produkt wird ausschließlich, unter Einhaltung strengster Prüfstandards und Vorschriften, in Deutschland produziert.

 

Quellen (in englischer Sprache):

Stough, C.Simpson, T.Lomas, J.McPhee, G.Billings, C.Myers, S. et al. (2014, December). Reducing occupational stress with a B-vitamin focussed intervention: a randomized clinical trial: study protocol. Nutrition Journal13(1):122, doi: 10.1186/1475-2891-13-122

Boyle, N. B.Lawton, C. & Dye, L. (2017, April).  The Effects of Magnesium Supplementation on Subjective Anxiety and Stress-A Systematic Review. Nutrients9(5), doi: 10.3390/nu9050429

Zhou, M. M., Xue, Y., Sun, S. H., Wen, M., Li, Z. J., Xu, J. (2016). Effects of different fatty acids composition of phosphatidylcholine on brain function of dementia mice induced by scopolamine. Lipids in Health and Disease15(1): 135, doi:  10.1186/s12944-016-0305-5 

Mukai, T., Kishi, T., Matsuda, Y. & Iwata, N. (2014, January). A meta-analysis of inositol for depression and anxiety disorders. Human Psychopharmacology29(1):55-63, doi: 10.1002/hup.2369

Bizzarri, M., Fuso, A., Dinicola, S., Cucina, A. & Bevilacqua, A. (2016, October). Pharmacodynamics and pharmacokinetics of inositol(s) in health and disease. Expert Opinion on Drug Metabolism & Toxicology12(10):1181-96, doi: 10.1080/17425255.2016.1206887

Dona, G., Sabbadin, C., Fiore, C., Bragadin, M., Giorgino, F. L., Ragazzi, E. et al. (2012, April). Inositol administration reduces oxidative stress in erythrocytes of patients with polycystic ovary syndrome. European Journal of Endocrinology166(4):703-10, doi: 10.1530/EJE-11-0840 

Croze, M. L. & Soulage, C. O. (2013, October). Potential role and therapeutic interests of myo-inositol in metabolic diseases. Biochimie95(10):1811-27, doi: 10.1016/j.biochi.2013.05.011

Jakimiuk, A. J. & Szamatowicz, J. (2014, January). [The role of inositol deficiency in the etiology of polycystic ovary syndrome disorders]. Ginekologia Polska85(1):54-7

Hellhammer, J., Fries, E., Buss, C., Engert, V., Tuch, A., Rutenberg, D. et al. (2004, June). Effects of soy lecithin phosphatidic acid and phosphatidylserine complex (PAS) on the endocrine and psychological responses to mental stress. Stress7(2):119-26, doi: 10.1080/10253890410001728379

Kim, S. T., Chung, Y. H., Lee, H. S., Chung, S. J., Lee, J. H., Sohn, U. D. et al. (2015, June). Protective effects of phosphatidylcholine on oxaliplatin-induced neuropathy in rats. Life Sciences130:81-7, doi: 10.1016/j.lfs.2015.03.013

Fux, M.Levine, J.Aviv, A., & Belmaker, R. H. (1996, September).  Inositol treatment of obsessive-compulsive disorder. The American Journal of Psychiatry, 153(9):1219-21, doi: 10.1176/ajp.153.9.1219

Levine, J.Barak, Y.Gonzalves, M.Szor, H.Elizur, A.Kofman, O. et al. (1995, May). Double-blind, controlled trial of inositol treatment of depression. The American Journal of Psychiatry152(5):792-4, doi:  10.1176/ajp.152.5.792

Formuso, C., Stracquadanio, M. & Ciotta, L. (2015, August). Myo-inositol vs. D-chiro inositol in PCOS treatment. Minerva Ginecologica67(4):321-5 

Zusammensetzung:

Magnesiumcarbonat, Phosphatidylcholin (aus Soja), Myo-Inositol, Maisstärke, Nicotinamid,

Coenzym Q10, Calcium-D-Pantothenat, Cyanocobalamin, Pyridoxinhydrochlorid,

Thiaminmononitrat, Riboflavin, Folsäure, D-Biotin, Gelatine (Kapselhülle)

 Mengenangaben pro Kapsel:

Magnesium87 mg
Myo-Inositol50 mg
Phosphatidylcholin25 mg
Coenzym Q1015 mg
Vitamin B11,3 mg
Vitamin B21,5 mg
Vitamin B61,5 mg
Vitamin B123 µg
Niacin B315 mg
Panthothensäure B5 6 mg
Folsäure150 µg
Biotin50 µg

Verzehrempfehlung:

 

  • Zur Nahrungsergänzung 2 bis 3 Kapseln pro Tag.
  • In akuten Stresssituationen 3 mal 2 Kapseln über den Tag verteilt mit viel Flüssigkeit unzerkaut schlucken.

 

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu Myo Inositol Plus Kapseln
Bewertungen
"Die Myo Inositol Kapseln helfen ganz gut. Bin zwar noch gestresst, aber auf jeden Fall weniger als vorher!"
"Bin sehr zufrieden mit dem Myo Inositol. Die Inositol Kapseln wirken bei mir gut. "
"Bei Stress muss ich oft stark schwitzen, was in bestimmten Situationen sehr unangenehm sein kann. Die Anti Stress Rezeptur hat bei mir gut angeschlagen und das Schwitzen ist besser geworden. Ich fühle mich so auch wieder wohler, was wiederum zu weniger Stress und Schwitzen führt. Grüße Joachim"
"Bei meinem Job habe ich viel Stress, dabei helfen mir die die Kapseln super. LG Juliane"
"Die Stress-Rezeptur hilft mir super gegen stress-bedingtes unangenehmes Schwitzen und Schweißausbrüche. Ich fühle mich entspannter. "
"Habe schon vieles gegen meinen Stress ausprobiert, von Sport bis zu Nahrungsergänzungsmittel. Habe jetzt eine gute Kombination für mich gefunden: lange ausgiebige Spaziergänge mit der Anti-Stress Rezeptur. Das hilft mir persönlich einfach sehr gut. Ich gehe oft nach der Arbeit noch spazieren und am Wochenende sowieso. Und mithilfe dieser Rezeptur ist es noch besser geworden. Liebe Grüé, Jana F."
"Tolle Rezeptur! wirkt super gegen Stresssymptome, ich fühle mich weniger gestresst und erschöpft. LG Ulrike"
"Bei mir wirkt sich Stress immer schnell auf meinen gesamten Körper aus. Habe dann nach einer guten Stressbewältigungs-Möglichkeit gesucht. Die Anti-Stress Rezeptur funktioniert bei mir sehr gut. Beste Grüße, Sothany"
"Hatte noch Fragen zum Produkt, da hat mir der Kundenservice super freundlich geantwortet! Finde die Rezeptur echt gelungen! 5 Sterne! Herzliche Grüße Lisa"
"Da ich im beruflichen Alltag oft mit viel Stress konfrontiert bin, habe ich nach einer natürlichen Rezeptur gegen Stress gesucht und in dieser Anti-Stress Rezeptur gefunden! Ich fühle mich viel gestärkter und bin weniger erschöpft. Bin total begeistert von der Wirkung und werde die Kapseln auf jeden Fall weiterhin bestellen. "
"Hilft mir meine innere Ruhe wieder zu finden. Bin beim Autofahren nicht mehr so geladen und im Alltag gelassener. Kann auch wieder besser ein- und durchschlafen. "
"Seitdem ich die Antistress Rezeptur nehme habe ich weniger Probleme mit meinem Studium. Das stressbedingte Schwitzen bleibt mittlerweile aus, ich kann mich besser konzentrieren und habe mehr Energie für Studium und Freizeit."
Neu im Magazin
Was erwartet Sie beim Stillen?
Warum benötigen Frauen in der Schwangerschaft Magnesium?
Kann man mit Probiotika abnehmen?

Häufige Fragen:

Wie hilft Myo Inositol bei Stress?

Myo Inositol hilft dabei, einen erhöhten Cortisolspiegel, der aufgrund von viel Stress entsteht, zu mindern. Dadurch können Sie auf natürliche Weise besser mit Stress umgehen.