Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426

Bio Gerstengras Pulver
  • Bio Gerstengras Pulver
Bio Gerstengras Pulver

BIO Gerstengras Pulver

1 Beutel à 250 g
x
Leider sind nur noch 68 Stück auf Lager. Bitte ändern Sie die Anzahl.
x

Ab 2 Stück 5% Rabatt

Ab 4 Stück 8% Rabatt

Ab 6 Stück 10% Rabatt

Sie sparen 0%
Inkl. Mwst und gratis Versand
-+
23,70 €
Sie sparen 5%
22,95 €
Sie sparen 8%
22,46 €
Sie sparen 10%
 
paypal
klarna-rechnung
Kreditkarte

Gerstengras Pulver besitzt eine einzigartige Kombination an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.

 

BIO Gerstengras Pulver

  • 100% Bio Gerstengras Pulver ohne Zusätze
  • Gerstengras wirkt basisch, antioxidativ und entzündungshemmend
  • Unterstützt die Verdauung, Cholesterin und die Entgiftung
Beschreibung
InhaltProduktbestandteile
Dosierung

Der Vitalstofflieferant Bio Gerstengras Pulver

Die Verwendung der Gerste (Hordeum vulgare) reicht bis in die Antike zurück. Seine Bekanntheit erlangte das Gerstengras durch den japanischen Wissenschaftler Dr.Yoshihide Hagiwara der über 200 grüne Blattgemüse untersuchte und miteinander verglich. Er konnte feststellen, dass Gerstengras mehr Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Bioflavonoide und mehr Enzyme und Chlorophyll als alle übrigen analysierten Grünpflanzen enthält.

Zusätzlich konnte erkennen, dass die Gerste die ausgewogenste Nährstoffekonzentration aller bisher untersuchten Pflanzen enthält. Im Gegensatz zu klassischen Multivitaminpräparaten bietet Gerstengras alle notwendigen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente in einer Zusammensetzung wie es für den Körper richtig ist. So kann der Körper selbst entscheiden welche Nährstoffe er benötigt und diese absorbieren.

Das Gerstengras von Herbano wird bereits in jungen Jahren geerntet, sobald die Pflänzchen 10-15 cm hoch sind. Zu diesem Zeitpunkt weist das Gerstengras den höchsten Gehalt an Vital-und Nährstoffen auf. Anschliessend wird es schonend bei Raumtemperatur getrocknet und anschliessend gemahlen.

11 Gesundheitliche Vorteile von Gerstengras

1. Gerstengras Pulver hilft Übersäuerung & Entgiftung 

Der regelmässige Genuss von Lebensmitteln wie Zucker, Kaffee, Alkohol, Brot und Frittiertes führen zu einer Übersäuerung des Organismus. Ein übersäuerter Körper führt zu allgemeinem Unwohlsein und gilt als Grundursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten

Gerstengras ist das basischste Lebensmittel überhaupt. Es eignet sich hervorragend das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen und langfristig zu halten. Dadurch werden auch unsere Mineralstoffdepots im Körper wieder aufgefüllt und vor schädlichen Einflüssen geschützt. 

Das im Gerstengras enthaltene Chlorophyll bindet Gifte, Schwermetalle und Chemikalien an sich und verhindert damit dass sie vom Körper aufgenommen werden. So werden die Gifte aus dem Körper raustransportiert und der Körper von Innen entsäuert, entschlackt und gereinigt. 

2. Gerstengras Pulver schützt vor UV-Strahlung

Ein weiterer Vorteil von Gerstengras besteht darin, dass es Schutz vor zellschädigender UV-Strahlung bietet. Durch Superoxid-Dismutase-Enzyme bietet es eine therapeutische Entlastung für bereits geschädigte Zellen. Der regelmäßige Verzehr von Gerstengrassaft hilft vor allem Menschen, die verstärkt UV-Strahlung ausgesetzt sind und dadurch mehr Stress erleben, wie zum Beispiel Personen in großen Städten.

Gerstengras bekämpft die Auswirkungen von radioaktiver Strahlung und trägt gar zu einer Regenerierung von Zellen und Gewebe bei, das durch Radioaktivität geschädigt wurde. Dies liegt vor allem an dem enthaltenen Chlorophyll, das die Widerstandsfähigkeit vor radioaktiver Strahlung verbessert und die Bildung neuer roter Blutkörperchen anregt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor und nach Röntgenuntersuchungen Gerstengrassaft zu trinken, um sich vor Schäden durch radioaktive Strahlung zu schützen.

3. Gerstengras Pulver unterstützt den Verdauungsapparat 

Gerstengras VerdauungGerstengras unterstützt den Verdauungsapparat optimal. Es regt die Ausscheidung von Salzsäure im Magen an und hilft dabei dem gesamten Verdauungsapparat. Auch die Leber und Bauchspeicheldrüse werden durch die Wirkung der darin enthaltenen Propionsäure unterstützt. 

Gerstengras liefert dem Dickdarm wichtige Bakterien, die den Aufbau einer gesunden Darmflora unterstützen und kranheitserregende Bakterien aus dem Darm vertreiben. Als Folge regelt sich die Verdauung, das Immunsystem wird gestärkt und die Resistenz von einer Vielzahl an Krankheiten erhöht. 

4. Gerstengras Pulver für mehr Energie 

Damit dem Körper ausreichend Energie zur Verfügung steht braucht er alle notwendigen Nährstoffe. Das Gerstengras ist besonders reich an Enzymen, Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren welche für die Produktion von Energie wichtig sind. Durch die darin enthaltenen Ballasstoffe wird die Verdauung angeregt und Nährstoffe können besser aufgenommen werden. Dies führt dazu, dass der Körper mit ausreichend Energie versorgt wird und sowohl für körperliche Anstrengungen als auch für geistige Herausforderungen gewappnet ist. 

Bei regelmässigem Konsum von Gerstengras wirkt sich dies umgehend auf das Energielevel und Stimmung aus. 

5. Gerstengras Pulver für eine Haut mit Spannkraft 

Gerstengras enthält bedeutende Antioxidantien, die Zellen vor dem Angriff freier Radikale und Gifte schützt. Sie schützen die Hautzellen und die Faserproteine welche die Haut elastisch halten. Zusätzlich repariert sie Faserproteine, sodass die Haut Spannkraft zurückgewinnen kann. 

Dank der Vielfalt an Mineralien in Gerstengras erleidet die Haut keine Mangelerscheinungen. Dank dem enthaltenen Selen wird die Elastizität bewahrt und ebenfalls von freien Radikalen geschützt. Zink beschleunigt die Hautheilung (bspw. Pickel und Narben) und regt das Zellwachstum an. 

6. Gerstengras Pulver senkt den Cholesterinspiegel 

Gerstengras hat einen besonders stark Cholesterin senkende Wirkung. Verantwortlich dafür sind die darin enthaltenen Ballaststoffe. Das zu den Ballaststoffen gehörende Beta-Glucan hilft, schädliche Giftstoffe im Körper zu binden und über den Stuhlgang auszuscheiden. Durch die Anregung wird zusätzlich die Produktion der Gallensäure in der Leber erhöht. Für diese Produktion benötigt die Leber Cholesterin, wodurch eine Senkung des Cholesterinspiegels erreicht wird. Das im Gerstengras natürlich enthaltene Vitamin C unterstützt diesen Vorgang. 

Untersuchungen zu folge wirkt bereits eine tägliche Menge von 15Gramm getrocknetem Gerstengraspulver senkend auf den schlechten Cholesterinspiegel. 

7. Gerstengras Pulver für Diabetiker 

Gerade der Typ-2-Diabetiker verfügt über viele Risikofaktoren gleichzeitig. Der Cholesterinspiegel ist erhöht und der Blutzucker ebenfalls. Häufig leiden sie auch unter Bluthochdruck und Übergewicht. In einer Studie wurden Typ-2-Diabetiker über 2 Monate Gerstengraspulver verabreicht. Im Vergleich zur Kontrollgruppe wurde nicht nur der Blutzuckerspiegel, sondern auch die Cholesterinwerte gesenkt.

8. Gerstengras Pulver bei Krebs

Die genauen Auswirkungen von Krebs richten sich danach, um welche Art es sich handelt und welchen Teil des Körpers er befällt. Die meisten Arten verursachen zunächst keinerlei Symptome. Bauchspeicheldrüsenkrebs beispielsweise merkt der Patient erst im fortgeschrittenem Stadium. Im Allgemeinen kommt es im Zuge einer Krebserkrankung meist zu einem oder mehreren dieser Symptome: unerklärlicher Gewichtsverlust, Schüttelfrost, Fieber, Müdigkeit, Unwohlsein, Veränderungen des Hautbildes, Nachtschweiß, nicht heilende Wunden, Blut im Stuhl, Knotenbildung und Appetitlosigkeit.

Die Auswirkungen von Gerstengras auf Krebs

Studien zeigen, dass Gerstengras menschliche Zellen möglicherweise vor krebsverursachenden Einflüssen schützen kann. Alles deutet darauf hin, dass das in Gerstengras enthaltene Chlorophyll mit Karzinogenen interagiert und diese gewissermaßen deaktiviert. Außerdem verfügt Gerstengras über antioxidative Eigenschaften. Die in Gerstengras und grünem Gerstensaft enthaltene Substanz Superoxid-Dismutase blockiert die schädlichen Auswirkungen freier Radikale und radioaktiver Strahlung im Körper. Dadurch wird das Risiko für die Entstehung von Krebs gesenkt. Klinische Tierstudien bestätigen, dass eine Ernährung mit Gerstengras die Häufigkeit von Krebserkrankungen mindert. Bis 2011 lagen jedoch noch keine abschließenden Studienergebnisse zur Wirksamkeit von Gerstengras bei der Behandlung von Krebs beim Menschen vor.

Antioxidantien und Krebs

Antioxidantien – wie sie in Gerstengras zu finden sind – helfen dem Körper im Kampf gegen Krebs, da sie freie Radikale daran hindern, die DNA zu schädigen.

9. Gerstengras Pulver für die Psyche

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass mit Gerste Angstzustände und andere Krankheiten bekämpft werden können. Gerste enthält nämlich eine Fülle an Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren, Enzymen usw. Viele Faktoren spielen für unsere mentale Gesundheit und unser Wohlbefinden eine große Rolle. Nährstoffmangel und schlechte Ernährungsgewohnheiten tragen zur Entstehung von Angstzuständen bei. Aus diesem Grund raten Mediziner Patienten, die unter Ängsten leiden, auf ihre Ernährung zu achten. Die Empfehlung lautet mehr natürliche Kräuter sowie Obst und Gemüse auf den Speiseplan zu setzen, die allesamt den Körper im Kampf gegen Ängste unterstützen.

Diese Gründe sprechen für Gerste als Mittel gegen Angstzustände:

  • Gerste ist ein grünes Gemüse mit einem hohen Thiamin-Gehalt (Vitamin B1) und viel Fosäure. Beide bekämpfen Angstzustände und Panikattacken. Vitamin B1/ Thiamin unterstützt die Synthese von Neurotransmittern, die die Stimmung regulieren. Außerdem trägt das Vitamin zu einer gesunden Funktion des Nervensystems bei.
  • Gerste enthält viel Folsäure. Folsäure wird zur Bildung von Serotonin benötigt. Dieser Neurotransmitter beeinflusst unsere Stimmung direkt auf positive Weise.
  • Gerste ist außerdem eine gute Pantothensäurequelle, besser bekannt als Vitamin B5. Dieses Vitamin unterstützt die Reaktion des Körpers auf Ängste und Panikattacken. Es sorgt für die Bildung von Stresshormonen in psychisch angespannten Situationen, beispielsweise bei Angstzuständen, Depressionen und emotionaler Aufruhr, aber auch bei chronischer Müdigkeit und Anstrengung, die eine Rauchentwöhnung mit sich bringt.
  • Gerste ist eine der wichtigsten Biotinquellen. Biotin unterstützt den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Vor allem bei Ängsten ist dieses Mineral sehr wichtig. Es trägt nämlich dazu bei, dass der Körper Glukose in Energie umwandeln kann und fördert, dass die übrigen B-Vitamine in Einklang gebracht werden.
  • Gerste ist sehr magnesiumreich, was ebenfalls während Angstzuständen und Panikattacken sehr wichtig ist. Magnesium wird für die Muskelentspannung benötigt, aber auch um die Reizbarkeit von Nerven herabzusetzen. So trägt es zur Linderung von Kopfschmerzen im Zuge von Stress und Ängsten bei.
  • Gerste ist eine der besten pflanzlichen Quellen für Pyridoxin (Vitamin B6). Dieses wird zur Produktion des Neurotransmitters GABA benötigt. Neuronen im Gehirn benötigen GABA, um ruhig zu bleiben, gerade bei Überreizungen. Dieser Neurotransmitter unterstützt außerdem die Produktion von Endorphinen, die Depressionen und Angstzustände lindern helfen.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) ist ebenfalls wichtig bei der Behandlung von Angstzuständen. Es spielt eine Rolle bei der Umwandlung anderer B-Vitamine in verwertbare Formen, sodass diese ihre Funktion wahrnehmen können. Außerdem trägt es zur Bildung infektionsbekämpfender Immunzellen bei, die das Immunsystem des Körpers stärken.  

10. Gerstengras Pulver für das Immunsystem

Gerstengras unterstützt die Abwehrmechanismen des Körpers. Durch den regelmäßigen Verzehr von Gerstengras erhält der Körper alle Nährstoffe, die für eine optimale Bildung gesunder Immunzellen benötigt werden. Ein gesundes und starkes Immunsystem bekämpft aufmerksam Infektionen und verhindert die Entwicklung tödlicher Krankheiten.

11. Gerstengras Pulver zum Abnehmen

Gerstengras enthält viel Chlorophyll, die Basis allen pflanzlichen Lebens. Chlorophyll unterstützt die Regulierung des Blutzuckerspiegels, neutralisiert Toxine, entgiftet die Leber, hilft bei der Bildung gesunder Blutzellen usw. Ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel ist wichtig im Kampf gegen Heißhungerattacken. Gerstengras kann beim Abnehmen helfen, wenn es im Rahmen einer gesunden Ernährung verzehrt wird. Ballaststoffe tragen ebenfalls zu einer Regulierung des Blutzuckerspiegels bei und sorgen für ein angenehmes Sättigungsgefühl zwischen den Mahlzeiten. Außerdem binden Ballaststoffe fettige Substanzen im Darm und sorgen dafür, dass diese ausgeschieden werden.

Gerstengras

Gerstengras Pulver für Kinder

Selbst kleine Kinder können Gerstengraspulver als Gerstengrassaft nach dem Abstillen trinken, da es dem pH-Wert von Muttermilch entspricht. Außerdem ist eine pflanzliche Ernährung sehr wichtig. Gerstengras enthält viele Nährstoffe, die für die mentale und körperliche Entwicklung benötigt werden. Schulkinder und Jugendliche profitieren von der enthaltenen Glutaminsäure, die die Hirnfunktion stimuliert. Gerstengras hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper, entspannt und hellt die Stimmung auf. Es hilft beim Stressabbau und trägt zu allgemeinem Wohlbefinden bei. Es eignet sich insbesondere für alle jene, die unter Stress, Schlafstörungen oder Hyperaktivität leiden. Der hohe Mineralstoffgehalt kommt auch Kinder, die an ADS leiden, zugute und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Doch auch bei Krankheiten oder im Alter bekämpft Gerstengras Nährstoffmangelerscheinunen und stärkt das Immunsystem. Es ist also niemals zu spät. Gerstengraspulver leistet in jedem Alter einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit.

Herstellung von Gerstengras Pulver

Menschen verwenden Gerste bereits seit vielen Tausenden Jahren. Die alten Ägypter, Römer und Wikinger nutzten Gerste. Columbus brachte die Pflanze 1493 nach Amerika. Im 20. Jahrhundert entdeckten Forscher, dass das Blattgrün der jungen Pflanze eine Nahrungsquelle für sich ist und eine Reihe gesundheitlicher Vorteile für die Ernährung von Mensch und Tier mit sich bringt. 

Gerste bzw. Hordeum ist ein Gras, das in vielen wilden und domestizierten Arten daherkommt. Bei Gerstengras, wie wir es kennen, handelt es sich um das Keimblatt der Hordeum vulgare, die Art Gerste, die am häufigsten in der Landwirtschaft angebaut wird. Der hohe Chlorophyll-Gehalt ist für die meisten gesundheitlichen Vorteile der Pflanze verantwortlich. Dabei handelt es sich um dieselbe Substanz, die dafür sorgt, dass das Gras grün ist. Chlorophyll ist unabdingbar für die Photosynthese und damit die Grundlage allen pflanzlichen Lebens. Die Struktur von Chlorophyll ähnelt der Struktur von Hämoglobin, dem Blutfarbstoff. 
Das Gerstengras, das wir verwenden, stammt von einem Bio-Betrieb aus Neuseeland. Der gesamte Herstellungsprozess ist bio-zertifiziert und sorgt dafür, dass der hohe Nährstoffgehalt der Pflanze weitestgehend erhalten bleibt.

DIE HERSTELLUNG:

Unser Gerstengras stammt von einem Bio-Betrieb aus Neuseeland. Es wird bereits geerntet, wenn die Pflanze noch jung und kleiner als 30 cm ist. Ein bis sechs Stunden nach der Ernte wird das Gerstengras zu einer bio-zertifizierten Trocknungsanlage gebracht. Lufttrockner verringern den Feuchtigkeitsgehalt der Pflanze bis auf ca. vier Prozent. Der Trocknungsvorgang dauert zwischen 20 und 25 Minuten. Jede Stunde werden Proben zur Qualitätskontrolle entnommen. Nach der Trocknung wird das Pulver in feine Partikel gemahlen – zunächst mit einer Größe von 150 bis 200 Mikrometer, danach auf eine Größe von 50 Mikrometer.

Welche Inhaltsstoffe machen das Gerstengras Pulver so wertvoll? 

  • Chlorophyll: Das Blattgrün der Pflanze. Es ähnelt stark dem Blutfarbstoff Hämoglobin.
  • Kalzium: 2x mehr Kalzium als frische Milch
  • Vitamin C7x mehr Vitamin C als in derselben Menge Orangen
  • Eisen5x mehr Eisen als Spinat
  • B-Vitamine30 x mehr als Milch, insbesondere die Vitamine B12, B1, B2 und B5
  • Multivitaminlieferant: Enthält Vitamin A, Vitamin E, Vitamin K, Folsäure und Pantothensäure
  • Multimineralieferant: Enthält Magnesium, Natrium, Phosphor, ZinkSchwefel, Chlor und Kupfer sowie die Spurenelemente Selen, Mangan, Chrom und Silizium.
  • Enzyme: In Gerstengras sind bisher mehr als 20 verschiedene Enzyme nachgewiesen worden. Darunter auch das seltene Enzym Superoxid-Dismutase (SOD), welches als Antioxidans im Körper wirkt. Das Isoflavonoid Isovitexin (2-O-GIV) wurde bisher NUR im Gerstengras entdeckt, es wirkt als Antioxidans und schützt vor krebserregenden Stoffen sowie vor Strahlenschäden (Radioaktivität).
  • Aminosäuren: Gerstengras enthält außerdem noch etwa 40 % von unserem Organismus leicht verwertbare hochwertige Aminosäuren, die als Grundbaustoffe von Zellen und Gewebe dienen. 

Dank dieser umfangreichen Zusammensetzung der Vitalstoffe kann Gerstengras eine bedeutende Rolle für die Gesundheit spielen. Es liefert dem Körper in seiner einzigartigen Zusammensetzung lebenswichtige Nährstoffe, deren Mangel ansonsten Krankheiten hervorrufen können.

Weizengras und Gerstengras im Vergleich

Die meisten Menschen haben bereits von Weizengras gehört und kennen es als vollwertiges Nahrungsmittel, auf das viele Menschen schwören, die es als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Selbst Personen, die bislang nur wenig über gesunde Ernährung oder Ergänzungspräparate wissen, haben davon gehört. Schließlich zählt es zu den besten bekannten natürlichen Nahrungsergänzungen der westlichen Welt. Doch nicht jeder ist sich der vielen Vorteile dieser Weizenpflanze, Triticum aestivum, bewusst. Bei Gerstengras handelt es sich um ein weiteres wirkungsvolles Nahrungsergänzungsmittel, das jedoch nicht so bekannt ist. Das liegt zum Teil daran, dass die gesundheitlichen Vorteile der Pflanze erst im letzten Jahrhundert entdeckt wurden. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier einen kleinen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Weizen- und Gerstengras geben. 

Proteine und Aminosäuren

Weizengras enthält kein Fett und kein Cholesterin und ist eine hervorragende Proteinquelle. Die Proteine enthalten 19 der 22 Aminosäuren, darunter alle acht, die der Körper benötigt, aber nicht selbst bilden kann. Gerstengras ist ebenfalls eine gute Proteinquelle und enthält 18 Aminosäuren, darunter ebenfalls alle acht, die unser Körper nicht bilden kann.

Vitamine und Mineralien

Die Liste der in Weizengras enthaltenen Vitamine ist beeindruckend: A, B1, B2, B3, B4, B5, B6, B8 und B12 sowie C, E und K! Durch Weizengraspräparate erhalten Sie mehr Vitamin C als durch den Verzehr von Orangen und mehr Vitamin A als durch Karotten. Gerstengras kann bei dieser Bilanz durchaus mithalten. Es enthält reichlich Vitamin B1, B2, B6 und B12 sowie Vitamin C, zusätzlich noch jede Menge Mineralien, darunter Calcium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Kalium und Mangan. Darüber hinaus sind in Gerstengras auch noch Folsäure, organisches Natrium und Beta-Carotin enthalten, die allesamt ebenfalls einen wertvollen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit leisten.

Gesundheitlicher Nutzen

Es ist ganz offensichtlich, dass sich Weizengras und Gerstengras hinsichtlich des Gehalts an Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Aminosäuren ähneln. Doch wie sieht es mit dem gesundheitlichen Nutzen aus? Beide Pflanzen unterstützen die Entgiftung der Leber, beide verbessern den Blutzuckerspiegel und helfen so Diabetes vorzubeugen. Weizengras wirkt als Appetitzügler; Gerstengras kann bei der Gewichtsabnahme helfen. Beide leisten einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit und Wohlbefinden. Sie sehen also, sowohl Weizen- als auch Gerstengras sind als Ergänzungspräparate von großem Nutzen.

Gerstengras Pulver Rezepte

Probieren Sie einmal diesen Gerstengras-Smoothie – für einen schnellen, gesunden und vor allem leckeren Start in den Tag! Zubereitet in weniger als 5 Minuten!

Portionen: 2

Zutaten

  • 2 reife Bananen
  • 2 TL Gerstengraspulver
  • eine Handvoll Babyspinat
  • 3 EL gehackte Minze
  • ½ Zitronensaft
  • 1½ Gläser Wasser
  • gesundes Süßungsmittel nach Wahl und Geschmack

Zubereitung

  1. Pürieren Sie alle Zutaten, bis eine glatte Mischung entsteht. Fügen Sie bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzu.

Gerstengras Pulver für Hunde

Vielleicht macht sich Ihr Hund gern an Nachbars Rasen zu schaffen, doch das Gras, was dort wächst, hat nichts mit dem Gras zu tun, über das wir hier sprechen. Gerstengras enthält eine Fülle an aktiven Enzymen, Vitaminen, Aminosäuren, essentiellen Spurenelementen, Chlorophyll und Bioflavonoiden.

Alle zusammen verbessern das allgemeine Wohlbefinden Ihres Hundes:

  • Fördert gesunde Haut und Fell: Ein erstes Anzeichen für einen Nährstoffmangel ist glanzloses Fell sowie trockene, juckende, fahle Haut. Sobald Gerstengras seine Wirkung entfaltet, wird Ihnen der neue Glanz sofort auffallen.
  • Verbessert die Verdauung und sorgt für frischen Atem: Der Atem eines Welpen kann süß sein, der eines ausgewachsenen Hundes nicht so sehr. Das in Gerstengras enthaltene Chlorophyll verbessert die Verdauung durch eine vermehrte Produktion von Magensäure. Außerdem stellt es wichtige Verdauungsenzyme zur Verfügung. Je besser die Verdauung, desto frischer der Atem Ihres Hundes.
  • Verhilft zu mehr Energie: Ältere Hunde können Nährstoffe nicht mehr so gut aufnehmen. An dieser Stelle setzen Ergänzungspräparate an. Sie erhöhen die Nährstoffzufuhr für Ihren Hund, der dadurch zu neuem Leben erwachen kann.

Nebenwirkungen von Gerstengras

Jeder Mensch ist einzigartig. Dies gilt auch für die Verdauungsprozesse im Körper. Daher reagieren einzelne Menschen mitunter ganz unterschiedlich auf Gerstengras. Vor allem wenn Sie auf Gerste allergisch reagieren, können Nebenwirkungen auftreten.

Es kann zu einem Jucken bzw. Brennen im Mund oder Rachen kommen, zu Erbrechen oder Durchfall. Bei einer Glutenunverträglichkeit oder Zöliakieerkrankung können schwere allergische Reaktionen im Dünndarm auftreten, die zu Schäden an den Knochen, dem Gehirn, der Leber, dem Nervensystem oder anderen Organen führen können. In diesem Falle sollten Sie Gerstengrasprodukte vollständig meiden.

Beim ersten Auftreten von Nebenwirkungen sollten vor allem Schwangere das Produkt nicht weiter verwenden. Generell sollten Schwangere bei der Einnahme von Gerstengras besondere Vorsicht walten lassen.

Gründe für das Auftreten von Nebenwirkungen

Gerstengras Pulver wirkt entgiftend. Aus diesem Grund können Nebenwirkungen auftreten. Gerste reinigt den Körper von Toxinen und sorgt dafür, dass diese ausgeschieden werden.

Falls bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie ein bis fünf Tage lang kein Gerstengras einnehmen, damit Ihr Körper sich etwas erholen kann.

 

Da es sich um ein Produkt natürlichen Ursprungs handelt, kann es zu leichten Abweichungen in Form und Farbe kommen. Diese haben jedoch keinen Einfluss auf die hervorragende Qualität der Inhaltsstoffe.

 

Quellen (in englischer Sprache):

Bonoli, M.Verardo, V.Marconi, E. & Caboni, M. F. (2004, August). Antioxidant phenols in barley (Hordeum vulgare L.) flour: comparative spectrophotometric study among extraction methods of free and bound phenolic compounds. Journal of Agricultural and Food Chemistry52(16):5195-200, doi: 10.1021/jf040075c

Lahouar, L.El-Bok, S.Achour, L. (2015). Therapeutic Potential of Young Green Barley Leaves in Prevention and Treatment of Chronic Diseases: An Overview. The American Journal of Chinese Medicine, 43(7):1311-29, doi: 10.1142/S0192415X15500743

Minaiyan, M., Ghannadi, A., Movahedian, A. & Hakim-Elahi, I. (2014). Effect of Hordeum vulgare L. (Barley) on blood glucose levels of normal and STZ-induced diabetic rats. Research in Pharmaceutical Sciences9(3):173-8

Yamaura, K.Tanaka, R.Bi, Y.,Fukata, H.Oishi, N. & Sato, H. (2015, May). Protective effect of young green barley leaf (Hordeum vulgare L.) on restraint stress-induced decrease in hippocampal brain-derived neurotrophic factor in mice. Pharmacognosy Magazine11(Suppl 1):S86-92, doi: 10.4103/0973-1296.157702

Woo, S. M.Kwon, S. C.Ko, S. G.Cho, S. G. (2017, June). Barley grass extract causes apoptosis of cancer cells by increasing intracellular reactive oxygen species production. Biomedical Reports6(6):681-685, doi: 10.3892/br.2017.897

Gul, S.Ahmed, S.Kifli, N.Uddin, Q. T.Batool Tahir, N.Hussain, A. et al. (2014, November). Multiple pathways are responsible for anti-inflammatory and cardiovascular activities of Hordeum vulgare L. Journal of Translational Medicine12:316, doi: 10.1186/s12967-014-0316-9

Woo, S. M., Kwon, S-C., Ko, S. G. & Cho, S-G. (2017, June). Barley grass extract causes apoptosis of cancer cells by increasing intracellular reactive oxygen species production. Biomedical Reports, 6(6): 681–685, doi: 10.3892/br.2017.897  

Yamaura, K., Nakayama, N., Shimada, M., Bi, Y., Fukata, H. & Ueno, K. (2012, January-March). Antidepressant-like effects of young green barley leaf (Hordeum vulgare L.) in the mouse forced swimming test. Pharmacognosy Research, 4(1): 22–26, doi: 10.4103/0974-8490.91030 

Zusammensetzung:

 

100% Bio Premium Gerstengras (Hordeum Vulgare) Pulver aus kontrolliert biologischem Anbau

Mengenangaben pro empfohlener Tagesverzehrsmenge (= max. 6 g)

Bio Gerstengras (Hordeum Vulgare) Pulver, gemahlen6 g

 

Nährwertangaben:

 pro 100 gpro empfohlener Tagesverzehrmenge (= max. 6 g)
Brennwert278 kcal/1160 KJ17 kcal/70 KJ
Eiweiß27,3 g1,6 g
Kohlenhydrate21,0 g1,3 g
Fett
1,8 g0,1 g
Zucker4,1 g0,2 g
gesättigte Fettsäuren
0,2 g0,01 g
Natrium151 mg9,1 mg
Ballaststoffe34,3 g2,1 g

Verzehrempfehlung:

 

  • Zwei- bis dreimal täglich etwa einen gehäuften Teelöffel Bio Gerstengras Pulver in ca. 250 ml Flüssigkeit (Wasser, Säfte, usw.) auflösen und möglichst vor den Mahlzeiten trinken.

 

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
Kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu BIO Gerstengras Pulver
Bewertungen
"Das Gerstengras Pulver ist geschmacklich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Ich mische es eigentlich immer in meinen Smoothie, da fällt es nicht so auf."
"Ich mag das Bio Gerstengras von Herbano echt gerne. Geschmacklich ist es besser wie die meisten anderen!"
"Meine Freundin schwört auf Gerstengras. Sie nimmt es schon lange und schwärmt mir immer vor wie toll es ist. Deshalb habe ich mir nun auch das Gerstengras Pulver bestellt und nehme es seit kurzem ein. Habe mich schon an den Geschmack gewöhnt und finde es bisher ganz gut. "
"Ich verwende Gerstengras Pulver schon länger und bin sehr zufrieden damit. Auch meinem Hund gebe ich ab und an welches unter das Futter, sein Fell wird super schön und seine Verdauung wird auch gefördert. "
"Ich folge vielen Bloggern und letztens hat eine einen Gerstengrassaft gemacht. Ich fand das total spannend und woltle es auch ausprobieren. Ich habe mir das Gerstengraspulver bestellt und finde es toll! Es schmeckt ganz gut und was es alles kann ist top! Ich trinke ihn zwei bis drei mal täglich, damit sich die Wirkung voll entfalten kann. "
"Ich habe mir zuerst das Weizengras bestellt. Jetzt wollte ich was neues ausprobieren und bin zum Gerstengras gekommen. Ich denke die beiden Gräser wirken ähnlich. Bin bei beiden zufrieden. Liebe Grüße Inge"
"Hallo, ich habe vor ein paar Wochen von dem Gerstengraspulver gelesen und es mir dann gleich bestellt. Ich verwende es gemeinsam mit anderen Produkten zur Entsäuerung. Ich mache die Kur jetzt eine Weile und fühle mich allgemein besser. Jetzt werde ich mir bald die pH-Teststreifen bestellen um mein Ergebnis zu sehen. Grüße, Anna"
"Tolles Produkt. Ich kann berichten, es hilft zu entgiften und hilft auch meiner Verdauung. "
"Habe mir das Bio Gerstengras Pulver unterstützend zu meiner Entsäuerungskur bestellt und ich bin sehr zufrieden! "
"ich finde das Gerstengras Pulver ist hervorragend um den Körper bei der Entschlackung zu unterstützen. Ich mache ca. 3 mal im Jahr eine Kur damit und bin sehr zufrieden."
"Verwende es stets im R'ahmen der Ausleitung unterstützend. Flott gelifert. "
"Geschmacklich ist Gerstengras ja sowieso gewöhnungsbedürftig. Aber mir geht das auch mit weizengras und Noni Saft so...Allerdings ist meine Verdauung hervorragend...generell fühle ich mich sehr fit, achte aber auch mehr auf was ich esse, Alkohol, etc. Würde ich aber wiederbestellen. "
"Der PH Wert meiner Urin Teststreifen hat sich sofort gebessert. Ich nehme es einmal morgens bevor ich etwas esse. Fühle mich insgesamt besser. "
Neu im Magazin
Fasten im Fokus: Intervall-, Wasser- und Scheinfasten
Wieso eine Dehydrierung für Diabetiker besonders gefährlich werden kann
Mithilfe von Fasten Diabetes Typ 2 vorbeugen und aufhalten

Häufige Fragen:

Welche Vitamine sind im Gerstengras?

B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E, Vitamin K

Ist Gerstengras glutenfrei?

Ja, Gerstengras ist glutenfrei, laktosefrei, ohne Gelatine, vegan und in BIO-Qualität.