Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426

Calcium Magnesium Rezeptur
  • Calcium Magnesium Rezeptur
Calcium Magnesium Rezeptur

Calcium + Magnesium Rezeptur

60 Kapseln
x
Leider sind nur noch 166 Stück auf Lager. Bitte ändern Sie die Anzahl.
x

Ab 2 Stück 5% Rabatt

Ab 4 Stück 8% Rabatt

Ab 6 Stück 10% Rabatt

Sie sparen 0%
Inkl. Mwst und gratis Versand
-+
18,95 €
Sie sparen 5%
18,35 €
Sie sparen 8%
17,96 €
Sie sparen 10%
 
paypal
klarna-rechnung
Kreditkarte

Zur Vorbeugung von gefährlichen Kalk-Ablagerungen in den Blutgefäßen.  

 

Calcium Magnesium Rezeptur

  • Begleitend bei Muskelkrämpfen, neuromuskulären Beschwerden oder Herzmuskel- bzw. Herzrhythmusstörungen
  • Für gesunde Zähne und Knochen, vorbeugend bei Osteoporose
  • Calcium Magnesium kann auch bei Sonnenallergie eingesetzt werden
Beschreibung
InhaltProduktbestandteile
Dosierung

Warum sollte Calcium und Magnesium gemeinsam eingenommen werden? 

Calcium und Magnesium gehören zu den wichtigsten Wirkstoffen im menschlichen Organismus. Die Mineralien sind für eine Vielzahl von Körperfunktionen verantwortlich -Weshalb sie in ausreichendem Maß und im richtigen Konzentrationsverhältnis vorhanden sein müssen. 

Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung werden beide Mineralien automatisch zusammen aufgenommen und mit unterschiedlichen Transportmechanismen aus dem Darm in das Blutsystem transportiert. So kann Calcium nur im Beisein des Hormones Parathormon aus der Nahrung aufgenommen werden. Steht dieses nicht zur Verfügung kann Calcium nicht aufgenommen werden. Dieses Hormon kann seine Funktion jedoch nur mit Hilfe von Magnesium ausüben. Die richtige Kombination von Calcium und Magnesium sorgt also nicht nur für einen gesunden Calcium und Magnesium Vorrat sondern beugt auch Muskelkrämpfen, Herzmuskel und Herzrythmusstörungen, sowie Knochenschwund vor und und sorgt für eine gut funktionierende Reizleitung. Viele sportlich aktive Menschen bedienen sich der Wirkung von Magnesium und Calcium und nehmen diese gezielt zu sich um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. 

Zusätzlich zu Calcium und Magnesium beinhaltet die Rezeptur Vitamin c und Heilerde: 

Der Zusatz an Vitamin C kann mit Magnesium seine volle Wirkung erzielen. Liegt ein Magnesiummangel vor, ist die Zufuhr von Vitamin C wertlos. Erst in der Anwesenheit von Magnesium wird Vitamin C aktiv und kann freie Radikale bekämpfen und das Immunsystem unterstützen.

Die Heilerde enthält zusätzlich wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Magnesium. Sie fördert  eine gesunde Darmflora und stellt so sicher, dass alle Nährstoffe ausreichend aufgenommen werden. 

Welche Lebensmittel enthalten Calcium und Magnesium? 

Natürlich kommt Calcium und Magnesium sehr oft gemeinsam vor. Magnesium befindet sich vorallem in Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen, grünem Gemüse und Getreideprodukten (Vollkornerzeugnisse). Calcium finet sich ebenfalls in Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen. Besonders viel Calcium befindet sich in Milcherzeugnissen.  

Weshalb braucht der Körper Magnesium?

Magnesium ist für den Organismus unentbehrlich und muss ausreichend über die Nahrung zugeführt werden, denn der Körper kann den Mineralstoff nicht selbst herstellen und nur in geringem Maße speichern. Magnesium ist an über 300 Enzymreaktionen beteiligt und unterstützt die normale Muskelfunktion im Körper, inklusive die des Herzmuskels. Gemeinsam mit Calcium ist es für die Reizübertragung von Nerven auf Muskeln verantwortlich. Indem es das Nervensystem unterstützt, verbessert es das gesamte Schlafverhalten und ruhelose Zustände.

Der Magnesiumgehalt des Körpers beträgt zwischen 20g und 28 g, der größte Teil davon ist in den Knochen enthalten. 

Wie bemerke ich einen Magnesiummangel?

Zahlreiche Untersuchen gehen davon aus, dass zwischen 70 bis zu 95 % (!) der Menschen an einem leichten Magnesiummangel leiden.

Ein Magnesiummangel löst beim Menschen Ruhelosigkeit, Nervosität, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel, Müdigkeit, allgemeines Schwächegefühl, Herzrhythmusstörungen und Muskelkrämpfe aus – auch ein Zusammenhang mit psychischen Krankheiten (Depression, Psychosen) wird vermutet. Gleichzeitig setzt es die Nerven-und Muskelerregbarkeit herab und kann so Wadenkrämpfe entstehen lassen. 

Vermehrter Stress, Alkoholkonsum, sportliche Leistungen, sowie die industrielle Verarbeitung von Lebensmitteln und die heutige Ernährunsgweise verstärken unseren Bedarf an Magnesium immer mehr.

Weshalb braucht der Körper Calcium?

Calcium ist das am meisten vorkommende Mineral im Körper. Dabei befinden sich 99% des Calciums in Knochen und Zähnen, dort ist es für die Stabilität und Festigkeit verantwortlich. Gleichzeitig ist es auch an der Neubildung von Knochengewebe beteiligt und fungiert als Calciumspeicher. Entsteht ein Calciummangel so greift der Körper auf seine eigene Notreserve, das Knochengewebe zurück.  

Das Knochengewebe gibt auch Calcium aus den Knochen ins Blut ab. Dies verhindert, dass der Calciumspiegel im Blut absinkt (bei Calciummangel). Ist der Mangel nun von Dauer, so wird überdurchschnittlich viel Calcium ins Blut abgegeben und wertvolle Knochensubstanz geht verloren und kann sowohl Osteoporose oder Osteomalazie begünstigen.

Calcium

Wie bemerke ich einen Calcium Mangel?

Zu den Riskiogruppen die von Calciummangel betroffen sind gehören Jugendliche in Wachtsumsphasen, Schwangere aber auch Senioren. Auch Genussmittel wie Kaffee und Alkohol, Speisesalz und eine ungesunde Ernährung erhöhen die Ausscheidung von Calcium.

Brauchen wir Magnesium und Calcium für gesunde Knochen und Zähne?

Als bedeutender Co-Faktor von Calcium ist Magnesium kaum mehr wegzudenken. Calcium kann nur dann richtig verwertet werden, wenn ausreichend Magnesium vorhanden ist. Sobald ein Magnesiummangel vorliegt, verringert sich auch die Calciumkonzentration im Blut, zwei bedeutende Mineralstoffe fehlen also gleichzeitig.

Der Körper baut Knochen nicht nur aus Calcium auf, er benötigt dazu verschiedene Mineralstoffe, wie Magnesium. Für gesunde Knochen und Zähne ist eine ausreichende Versorgung in der richtigen Konzentration also von enormer Bedeutung. 99% des Calcium und 60% des Magnesium findet sich in Knochen und Zähnen. Knochen und Zähne gelten also als die wichtigsten Speicherorte der Mineralstoffe. Gemeinsam stabiliseren sie die Knochen und Zähne, mineralisieren sie und sind am Wachstum beteiligt. 

Wie kann Magnesium und Calcium bei Muskelkrämpfen und Muskelkater helfen?

Wadenkrämpfe und Muskelverspannungen sind nicht nur unangenehm sondern auch schmerzhaft. Sie sind typische Symptome eines Magnesiummangels.  Mit zunehmendem Alter steigt die Neigung zum Magnesiummangel. Aber auch Sportler, Diabetiker oder Menschen mit erheblichem Magnesiummangel sind davon betroffen.

Die Ursache von Wadenkrämpfen liegt in den meisten Fällen in einem akuten Magnesiummangel. Nur wenn Magnesium und Calcium in einem ausgeglichenen Verhältnis bestehen, kann ein Gleichgewicht zwischen Entspannung und Anspannung bestehen. Fällt der Magnesiumspiegel, wird das vorhandene Gleichgewicht und die normale Muskelfunktion gestört. Die Zellmembranen werden durchlässig und andere Mineralien können eindringen. Dadurch werden die Nervenzellen erregt und lösen Muskelkrämpfe aus. Wird Magnesium zugeführt, so werden die Zellmembranen wieder stabilisiert und die Erregbarkeit der Nervenzellen verringert. Krämpfe und Verspannungen werden gelindert. 

calcium_magnesium

Ist Magnesium und Calcium für ein gesundes Herz sinnvoll?

Magnesium ist nicht nur für die Muskulatur des Bewegungsapparates bedeutend sondern auch für Herz und Gefäße. Sowohl Herzschlag als auch der Blutdruck werden über die Kontraktion der Herzmuskeln der Gefäßmuskulatur gesteuert. Hier reguliert Magnesium den Ablauf und das Gleichgewicht der Mineralstoffe. Gemeinsam mit Calcium steuert es den Ablauf: Calcium erhöht den Herzschlag, Magnesium bremst diesen und löst Verkrampfungen. So kann Magnesium den Blutdruck nachhaltig senken indem es die Gefäßwände elastisch hält. Auch bei einem Herzinfarkt kann Magnesium eine bedeutsame Wirkung einnehmen: Dabei strömt Magnesium aus den geschädigten Herzmuskelzellen, wodurch die Heilung behindert wird.

Magnesium heilt auch brüchige Blutgefäßwände und verhindert, dass aus Calcium und Cholesterin harte Ablagerungen werden. Bei einem richtigen Verhältnis von Calcium und Magnesium wird ein Überschuss an Calcium in die Knochen transportiert. Ist zu wenig Magnesium vorhanden bleibt das Calcium frei im Blut und kann nicht von dem Magnesium in die Knochen transportiert werden. Gemeinsam mit Fettsäuren und Cholesterin entstehen dann die Ablagerungen. Mit Hilfe von Magnesium kann dieser Vorgang wieder rückgängig gemacht werden. 

Wie hilft Magnesium und Calcium bei Sonnenallergie? polymorphe Lichtdermatose

Für manche Menschen haben Sonnenstrahlen nicht einen angenehmen Effekt, sondern bringen unangenehme Folgen mit sich, denn sie leiden unter Sonnenallergie. Die polymorphe Lichtdermatose tritt zu Beginn der Sommersaison auf und zeigt sich auf Gesicht, Dekolte und Armen in Form von Bläschen, Knoten oder Quaddeln.

Um die Haut auf die sonnigen Monate vorzubereiten und diese Irritationen zu vermeiden ist ein guter Sonnenschutz, sowie der richtige Schutz von Innen notwendig. Dank der optimalen Kombination an Vitalstoffen ist die Calcium Magnesium Rezeptur auf die Bedürfnisse der Haut bei Sonneneinwirkung angepasst. Vitamin C schützt vor den freien Radikalen die durch die Sonnenstrahlen entstehen. Calcium vermindert die Freisetzung von Histamin (entzündungsfördernder Stoff bei Allergien) wodurch die Reaktion der Haut schwächer ausfällt.  

Dieses Produkt wird ausschließlich, unter Einhaltung strengster Prüfstandards und Vorschriften, in Deutschland produziert.

Calcium

Magnesium

 

Quellen (in englischer Sprache):

Wadolowska, L.Sobas, K.Szczepanska, J. W.Slowinska, M. A.Czlapka-Matyasik, M.& Niedzwiedzka, E. (2013, July). Dairy products, dietary calcium and bone health: possibility of prevention of osteoporosis in women: the Polish experience. Nutrients5(7):2684-707, doi: 10.3390/nu5072684

Bo, S. & Pisu, E. (2008, February). Role of dietary magnesium in cardiovascular disease prevention, [von Google zensierter Begriff] sensitivity and diabetes. Current Opinion in Lipidology19(1):50-6, doi: 10.1097/MOL.0b013e3282f33ccc

Zhang, Y.Xun, P.Wang, R.Mao, L. & He, K. (2017, August). Can Magnesium Enhance Exercise Performance?  Nutrients9(9), doi: 10.3390/nu9090946

Sojka, J. E.Weaver, C. M. (1995, March). Magnesium supplementation and osteoporosisNutrition Reviews53(3):71-4

Castiglioni, S.Cazzaniga, A.Albisetti, W. & Maier, J. A. (2013, July). Magnesium and osteoporosis: current state of knowledge and future research directions.  Nutrients5(8):3022-33, doi: 10.3390/nu5083022 

Douban S., Brodsky M. A., Whang D. D. & Whang R. (1996, September). Significance of magnesium in congestive heart failure.  American Heart Journal, 132(3):664-71.

Wilczynski, C. & Camacho, P. (2014, December). Calcium use in the management of osteoporosis: continuing questions and controversies. Current Osteoporosis Reports12(4):396-402, doi: 10.1007/s11914-014-0234-z

Shiraki, M. (2015, October). [Health benefits and demerits of calcium nutrition or supplementation in older people]. Nihon Rinsho, Japanese Journal of Clinical Medicine73(10):1770-6

Chrysant, S. G. & Chrysant G. S. (2014, August). Controversy regarding the association of high calcium intake and increased risk for cardiovascular disease. Journal of Clinical Hypertension, 16(8):545-50, doi: 10.1111/jch.12347

Nordin, B. E. & Morris, H. A. (1989, March). The calcium deficiency model for osteoporosis. Nutrition Reviews47(3):65-72

Zusammensetzung:

 

Magnesiumcarbonat, Magnesiumoxid, Magnesiumcitrat, Calciumcitrat, Calciumascorbat, Calciumcarbonat, Heilerde, Maisstärke, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

Mengenangaben pro Kapsel:

Calcium42 mg
Magnesium70 mg
Citrate85 mg
Carbonate98 mg
Vitamin C60 mg
Heilerde150 mg

 

 

Verzehrempfehlung:

 

  • Zur Nahrungsergänzung 3 bis 5 Kapseln über den Tag verteilt unabhängig von den Mahlzeiten mit viel Flüssigkeit unzerkaut einnehmen. 

 

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu Calcium + Magnesium Rezeptur
Bewertungen
"Ich bin Sportler und leide deshalb öfter an Wadenkrämpfen. Mein Heilpraktiker hat mir dann die Kombination aus Calcium und Magnesium empfohlen. Bin damit bisher sehr zufrieden. Die Krämpfe sind auch weniger geworden."
"Da ich fast täglich Sport treibe und ich öfter mit Muskelkrämpfen zu kämpfen habe, ist diese Rezeptur für mich ideal! Jegliche Wehwehchen meiner Muskeln sind verschwunden. "
"Ich nehme Calcium mit Magnesium schon länger und habe die Rezeptur erst kürzlich einer Freundin empfohlen, die wegen Muskelkrämpfen nach dem Sport geklagt hat. "
"Tolles Kombipaket! Gerade im Sport braucht man mehr Calcium und Magnesium, weshalb ich die Kapseln gerne nehme wenn ich viel Sport betreibe!"
"Das Produkt wurde super schnell geliefert und ich nehme es jetzt seit ein paar Wochen. Bin bisher voll zufrieden. Die Rezeptur vertrage ich sehr gut. "
"Bin von der Qualität sehr überzeugt. Die Calcium Magnesium Rezeptur enthält ja auch Heilerde. Da habe ich schon viel Gutes darüber gelesen. Werde auf jeden Fall wieder bestellen!"
"Tolle Qualität und schnell geliefert. Ich bestelle wieder bei euch! LG Linda"
"Ich finde diese Rezeptur echt gelungen. Hilft super gegen Gelenkbeschwerden. "
"Perfekt für Sonnenallergie Bläschen. früh genug einnehmen! "
"Nehme Kalzium und Magnesium begleitend zu meinen Laufeinheiten. Ohne Supplementierung krampfe ich häufig ab Kilometer 18, mit kann ich in der Regel die Halbmarathonstrecke ohne Probleme laufen. Produkt ist eine gute Kombination zu einem guten Preis. "
"Zum zweiten Mal bei euch bestellt, alles top"
Neu im Magazin
Fasten im Fokus: Intervall-, Wasser- und Scheinfasten
Wieso eine Dehydrierung für Diabetiker besonders gefährlich werden kann
Mithilfe von Fasten Diabetes Typ 2 vorbeugen und aufhalten

Häufige Fragen:

Für was ist Magnesium gut?

vor allem für die Muskeln

Für was ist Calcium gut?

vor allem für Zähne und Knochen