Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426


Bringen Sie Ihren Hormonhaushalt ins Gleichgewicht

Bringen Sie Ihren Hormonhaushalt ins Gleichgewicht

Bringen Sie Ihren Hormonhaushalt ins Gleichgewicht

Fühlen Sie sich auch manchmal so, als würden Ihre Hormone verrückt spielen?

In der Liebe kommt das oft vor – das ist normal. Worüber Sie sich aber durchaus Gedanken machen sollten, ist, wenn Ihr Hormonhaushalt durcheinander geraten ist. 

Leider ist unser Hormonsystem sehr leicht zu erschüttern. Selbst eine kleine Störung bringt unseren gesamten Körper durcheinander und wirkt sich auf unser Wohlbefinden aus. Weltweit sind Millionen von Menschen davon betroffen.

Kennen Sie vielleicht eines oder mehrere dieser Symptome bei sich selbst?

  • Müdigkeit 
  • Reizbarkeit
  • Angstzustände
  • Schlafstörungen
  • Starke Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme
  • Erkennbare Veränderungen des Sexualtriebs
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Veränderungen des Appetits

➤ Millionen von Menschen leiden an Hormonstörungen!

Wofür sind Hormone in unserem Körper zuständig?

Die Hormone in unserem Körper halten sämtliche Körperfunktionen aufrecht. Geraten sie durcheinander können die Symptome sehr unterschiedlich sein, je nachdem welches Hormon betroffen ist.

Bei einer Störung schlafen wir beispielsweise schlecht, verlieren den Appetit oder bekommen Heißhungerattacken. Wir können aber auch an einem Burn-out leiden, sind allgemein anfälliger für Infekte und Allergien oder haben Probleme damit unseren Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Hormone steuern also weit mehr als nur unsere Gefühlswelt, sie steuern auch unser Handeln, Denken und unsere Gesundheit. 

Verantwortlich für die Produktion der Hormone sind die großen Drüsen des Körpers wie die Hypophyse, die Zirbeldrüse, die Bauchspeicheldrüse oder unsere Nebennieren. 

➤ Ohne das Hormonsystem funktioniert in unserem Körper so gut wie nichts!

Wieso gerät unser Hormonsystem überhaupt durcheinander? 

Zu den Hauptursachen hormoneller Störungen zählen:

  • Einseitige, mangelhafte Ernährung 
  • Ein schlechter Gesundheitszustand des Darms
  • Entzündungen
  • Ein hohes Maß an Stress
  • Genetische Vorbelastung
  • Einnahme von Medikamenten (bspw. Pille)
  • Eine hohe Schadstoffbelastung

In der Folge produziert die jeweilige Drüse zu wenig oder zu viel Hormone, was weitreichende Folgen haben kann!

➤ Etwa 35 Hormone sind dafür bekannt, bei einer Störung schwere Krankheiten auszulösen, wie beispielsweise das Blutzucker senkende Hormon Insulin.

Wie äußert sich eine Hormonstörung in unserem Körper?

  • Diabetes
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Emotionale Achterbahnfahrt
  • Adipositas (Übergewicht) oder Untergewicht
  • Störung des Menstruationszyklus
  • Geringem Testosteronspiegel und Östrogendominanz
  • Schlafstörungen

➤ Jede 3. Person hat Probleme mit der Schilddrüse (Unter- oder Überfunktion)

Wie wird eine Hormonstörung behandelt? 

Eine Standard-Therapie birgt Risiken!

Hormonelle Störungen werden in der Regel mit synthetischen Hormonersatztherapien, der Antibabypille oder Medikamenten behandelt.

Diese synthetischen Mittel bewirken bei den meisten Menschen mit Hormonstörungen aber dreierlei:

  1. Abhängigkeit: Viele Betroffene bleiben für den Rest Ihres Lebens von verschreibungspflichtigen Medikamenten abhängig, da sie nur so ihre Symptome unter Kontrolle halten können.
  2. Maskierung des ursächlichen Problems: Symptome werden meist einfach nur maskiert. So kann die Erkrankung weiter fortschreiten und weitere Probleme mit sich bringen.
  3. Starke Nebenwirkungen: Hormonelle Behandlungen erhöhen das Risiko für schwerwiegende gesundheitliche Folgen wie Schlaganfälle, Osteoporose, Angststörungen, Fortpflanzungsprobleme, Krebs usw.

Die gute Nachricht zum Schluss!

Sie können Ihren Hormonhaushalt auf natürliche Weise wieder ins Gleichgewicht bringen.

Hormonelle Störungen lassen sich normalerweise behandeln mit:

  • einer entzündungshemmenden Ernährung
  • der Zufuhr von genügend Omega-3-Fettsäuren
  • einer effektiven Stressbewältigung
  • ausreichend gutem Schlaf
  • dem Ausgleich von Nährstoffmängeln
  • einem vorsichtigen Umgang mit Medikamenten
  • körperlicher Bewegung und
  • der Behandlung von emotionalen Belastungen

Nahrungsergänzung wie Omega 3 Fettsäuren oder Adaptogene  wie Rhodiola Rosea, Ashwagandha oder Reishi Pilz Extrakt fördern ein hormonelles Gleichgewicht und schützen den Körper vor Krankheiten, die durch Stress verursacht werden.

Eine genaue Anleitung zum natürlichen Ausgleich Ihres Hormonhaushaltes finden Sie hier.

Hormonelle Störungen sind heutzutage alles andere als selten. Meistens sind diese aber auf natürliche Weise zu lösen, wodurch sich Ihr allgemeines Wohlbefinden stark verbessert.

Wichtig ist, dass Sie der Ursache Ihres hormonellen Ungleichgewichts auf die Spur kommen und diese beheben. Lesen Sie mehr dazu in unserem Ratgeber.

Passende Produkte:
Rosenwurz Kapseln 100 % reiner Extrakt aus Rhodiola Rosea
Rosenwurz Kapseln 100 % reiner Extrakt aus Rhodiola Rosea
Rosenwurz steigert die Leistung und erhöht die Stresstoleranz - 100% natürlich!
BIO Ashwagandha (Schlafbeere) Pulver
BIO Ashwagandha (Schlafbeere) Pulver
Ashwagandha - die Kraft der ayurvedischen Schlafbeere für Vata und Kapha.   
Bio Reishi Pilz Extrakt 300 mg
Bio Reishi Pilz Extrakt 300 mg
Reishi Pilz - der Allrounder für Ihre Gesundheit
Omega 3 Kapseln hochdosiert
Omega 3 Kapseln hochdosiert
Unsere Omega 3 Kapseln sind die beste hochdosierte Omega-3-Fischölquelle ohne Verunreinigungen!
Diese beiträge könnten sie auch interessieren:
Algen: Das Kraftpaket aus dem Meer
Forscher wissen schon lange, dass Algen viele Vorteile für unsere Gesundheit bieten. In den letzten ...
PMS: Was tun bei wiederkehrenden monatlichen Beschwerden?
Sie bemerken sicherlich, wenn Ihre Periode im Anmarsch ist. Für die meisten Frauen ist dies nicht ...
Ist Omega 3 wirklich überflüssig?
Vielleicht haben Sie vor kurzem den Artikel der Stiftung Warentest zum Thema Omega 3 gelesen. Im veröffentlichten ...
Borretschöl bei Entzündungen, Arthritis und Hautproblemen
Borretschöl ist eine natürliche Verbindung mit einem hohen Gehalt an Gamma-Linolensäure ...
Leserkommentare
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Leserkommentare. Schreiben Sie den ersten!