Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426


Was tun bei Winterdepression?

Was tun bei Winterdepression?

Was tun bei Winterdepression?

Über die Gründe für jahreszeitliche Stimmungsschwankungen gibt es zahlreiche Untersuchungen. Abgesehen davon ist es aber für uns alle einleuchtend, dass Dunkelheit, Nässe und Kälte sich auf die persönliche Befindlichkeit eher negativ auswirken. Das ist ganz natürlich, und die meisten von uns kennen den November-Blues aus eigener Erfahrung.

Nun können wir das Wetter und den Verlauf der Jahreszeiten nicht ändern; was wir aber sehr wohl tun können, ist der November-Depression (auch „Winterdepression“ genannt) ein wenig vorzubeugen.

3 Tipps gegen Winterdepression

Dafür eignen sich drei natürliche pflanzliche Mittel ganz besonders gut:

Passende Produkte:

Tipp 1: Rhodiola rosea zur Stärkung der Psyche

Rhodiola rosea ist angstlösend, antriebssteigernd und antidepressiv und verfügt – im Gegensatz zu synthetischen Antidepressiva – ebenfalls über keine bekannten Nebenwirkungen.

Zu einem ganz ähnlichen Schluss gelangt die europäische Arzneimittelagentur (EMA), die unter anderem Studien zu den Anwendungsgebieten stressbedingte Erschöpfung/Müdigkeit, physische Leistungsfähigkeit, mentale/kognitive Leistungsfähigkeit und Episoden leichter bis mittelschwerer Depression ausgewertet hat und den Einsatz von Rhodiola rosea zur vorübergehenden Linderung von Stresssymptomen, darunter

  •     Erschöpfung und
  •     Schwächegefühl

grundsätzlich als positiv beurteilt. 

Tipp 2: Maca zur Leistungssteigerung

Der südamerikanischen Maca-Pflanze werden ebenfalls positive Effekte auf:

  •     die körperliche Leistungsfähigkeit
  •     sowie die psychische Belastbarkeit

zugeschrieben. Das hängt aller Wahrscheinlichkeit nach damit zusammen, dass die Maca-Pflanze extrem nährstoffreich ist. Aus diesem Grund wir sie auch zu den "Superfoods" gezählt. Charakteristisch ist der hohe Anteil an essentiellen Aminosäuren sowie an Spurenelementen wie Eisen oder Kalzium (davon enthalten Maca-Pflanzen mehr als beispielsweise Kartoffeln). Frische Knollen zeichnen sich zusätzlich durch einen hohen Jod-Anteil aus und enthalten zusätzlich Alkaloide, Tannine und Saponine.

Das alles macht die Maca-Pflanze zu einem richtigen Kraft- und Energiespender. Perfekt für trübe Herbst- und kalte Wintertage. 

Tipp 3: Ginseng zur allgemeinen Stärkung des körperlichen Wohlbefindens

Ginseng gilt aufgrund der in ihm enthaltenen Saponine als Stärkungsmittel und wird bereits seit langer Zeit vor allem in der traditionellen asiatischen Medizin angewandt. Seine positiven Auswirkungen auf das Immunsystem sowie auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sind in etlichen Studien belegt.

Ohne nennenswerte Nebenwirkungen zu entfalten, hilft Ginseng einerseits dabei:

  • das körpereigene Abwehrsystem beim Kampf gegen Infektionen – z.B. grippale Infekte, was gerade zu Beginn des Winters wichtig ist – zu unterstützen.
  • Andererseits wirkt es positiv auf die Stimmungslage und die kognitiven Funktionen.

Ein ideales Mittel, um aktiv etwas gegen die Winter Depression zu unternehmen!

Das gilt auch für den Rosenwurz (Rhodiola rosea), der wie Ginseng seit langem in der traditionellen Heilkunde Anwendung findet.

 

Quellen (in englischer Sprache)

Lurie, S. J., Gawinski, B., Pierce, D. & Rousseau, S. J. (2006, November). Seasonal affective disorder. American Family Physician, 74(9):1521-4

Pjrek, E., Winkler, D. & Kasper, S. (2005, August). Pharmacotherapy of seasonal affective disorder. CNS Spectrums, 10(8):664-9

Sohn, C. H. & Lam, R.W. (2005, August). Update on the biology of seasonal affective disorder. CNS Spectrums, 10(8):635-46

Scaglione, F., Pannacci, M., & Petrini, O. (2005). The Standardised G115 Panax ginseng C. A. Meyer Extract: A Review of its Properties and Usage. Evidence-Based Integrative Medicine, 2(4), S. 195–206.

Scaglione, F., Cattaneo, G., Alessandria, M., Cogo, R., Meier, W. & Campbell, S. (1996). Ginseng extract to potentiate vaccination against influenza. European Journal of Clinical Investigation, 26, S. A25F.

Scaglione, F., Cogo, R., Cocuzza, C. & Beretta, A. (1994).  Immunomodulatory effects of Panax ginseng C. A. Meyer (G115) on alveolar macrophages from patients suffering with chronic bronchitis. International Journal of Immunotherapy, 10:21–24

Scaglione, F., Cattaneo, G., Alessandria, M. & Cogo, R. (1996). Efficacy and safety of the standardised ginseng extract G 115 for potentiating vaccination against the influenza syndrome and protection against the common cold. Drugs under Experimental Clinical Research, 22(2):65–72

Kennedy, D. O. & Scholey, A. B. (2003, June). Ginseng: potential for the enhancement of cognitive performance and mood.  Pharmacology, Biochemistry and Behavior,  75(3):687-700

Sarris, J., Panossian, A., Schweitzer, I., Stough, C. & Scholey, A. (2011, December). Herbal medicine for depression, anxiety and insomnia: a review of psychopharmacology and clinical evidence. European Neuropsychopharmacology, 21(12):841-60, doi: 10.1016/j.euroneuro.2011.04.002

Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC). (2011, July). Assessment report on Rhodiola rosea L., rhizoma et radix. [Verfügbar unter: http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Herbal_-_HMPC_assessment_report/2011/09/WC500112675.pdf)

Kelly, G. S. (2001, June). Rhodiola rosea: a possible plant adaptogen. Alternative Medicine Review, 6(3):293-302

Ternes, Täufel, Tunger, Zobel: Lebensmittel-Lexikon, Behr’s Verlag, 2005, S. 1115.

Dostert, N., Roque, J., Cano, A., La Torre, M. I. & Weigend, M. (Übersetzung: Frederico Luebert) (2009). Factsheet Botanical Data: de Maca Lepidium meyenii Walp. San Marcos National University - Museum of Natural History, 1-11

Gonzales, G. F. (2012). Ethnobiology and Ethnopharmacology of Lepidium meyenii (Maca), a Plant from the Peruvian Highlands, Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine2012:193496, doi: 10.1155/2012/193496

Passende Produkte:
Rosenwurz Kapseln 100 % reiner Extrakt aus Rhodiola Rosea
Rosenwurz Kapseln 100 % reiner Extrakt aus Rhodiola Rosea
Rosenwurz steigert die Leistung und erhöht die Stresstoleranz - 100% natürlich!
BIO Maca Extrakt Kapseln
BIO Maca Extrakt Kapseln
Das Maximum für eine optimale physische und geistige Leistungsfähigkeit.
BIO Maca Tabletten
BIO Maca Tabletten
Der natürliche Energielieferant - gegen Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Konzentratiosschwäche!
Diese beiträge könnten sie auch interessieren:
Altersdepression: Warum nehmen immer mehr Senioren Antidepressiva?
Heute nehmen doppelt so viele Senioren Antidepressiva ein wie noch vor 20 Jahren. Welche Ursache und ...
Bringen Sie Ihren Hormonhaushalt ins Gleichgewicht
Fühlen Sie sich auch manchmal so, als würden Ihre Hormone verrückt spielen? In der Liebe ...
Müde? Energielos? Ohne Antrieb? Das könnte dahinter stecken!
Fragen Sie sich auch manchmal: „Warum bin ich nur so müde?“ Haben Sie das Gefühl, ...
Warum schlafen Sie schlecht?
Wer schlecht schläft, wird krank. Das wissen wir bereits. Denn Schlaf spielt eine wichtige Rolle ...
Leserkommentare
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Leserkommentare. Schreiben Sie den ersten!