Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426


Wie unbedenklich sind rezeptfreie Schmerzmittel?

Wie unbedenklich sind rezeptfreie Schmerzmittel?

Wie unbedenklich sind rezeptfreie Schmerzmittel?

Wie reagieren Sie, wenn Ihnen etwas weh tut? Greifen Sie dann zu rezeptfreien Schmerzmitteln aus der Apotheke? Aber haben Sie schon mal darüber nachgedacht, ob diese wirklich so ungefährlich sind, wie sie erscheinen? 

Sind rezeptfreie Medikamente immer sicher?

Weltweit gehören Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs) zu den am häufigsten verwendeten Schmerzmitteln. Einige, wie etwa Ibuprufen, sind darüber hinaus rezeptfrei und jederzeit in der Apotheke erhältlich. Aber anzunehmen, diese Medikamente wären unbedenklich, nur weil sie ohne Rezept und ohne Beratung kaufbar sind, ist ein großer Irrtum. Das gaukelt eine falsche Sicherheit vor. Immer mehr Studien belegen ihre schädlichen Folgen auf unsere Gesundheit. 

Schmerzmittel schaden dem Herz

Eine dänische Studie aus 2018 untersuchte den Zusammenhang zwischen NSAIDs und Herzstillstand. Zwischen 2001 und 2010 wurden alle Patienten identifiziert, die einen außerklinischen Herzstillstand erlitten. Das Ergebnis belegte, dass die Verwendung von NSAIDs mit einem 31 % höherem Risiko für einen Herzstillstand in Verbindung steht. 

Das zeigt deutlich, dass diese Medikamente alles andere als harmlos sind. Laut den Forschern üben sie zahlreiche Effekte, wie etwa die Verursachung von Blutgerinnseln, Verengung der Arterien oder der Anstieg des Blutdrucks auf das kardiovaskuläre System aus.

➤ NSAIDs erhöhen das Risiko für einen Herzstillstand um 31 %!

Natürliche Mittel zur Unterstützung für Ihr Herz

1) Resveratrol: 

Der sekundäre Pflanzenstoff Resveratrol hilft dabei, einen erhöhten Blutdruck sowie Cholesterinspiegel zu senken. Davon profitiert gleichzeitig das Herz.

2) OPC mit Vitamin C

Traubenkernextrakt unterstützt das Herz-Kreislauf-System, indem es die Sauerstoffanreicherung im Blut verbessert und auch dabei hilft, den Blutdruck natürlich zu senken.

3) Omega 3

Unsere Ernährung beeinflusst direkt unsere Herzgesundheit. Besonders schlechte Fette machen dem Herzen zu schaffen. Setzen Sie deshalb auf gute Fette wie Omega 3.

Aber nicht nur unser Herz wird durch einen übermäßigen Gebrauch von Schmerzmitteln belastet, auch unser Kopf leidet – und das massiv.

Chronische Kopfschmerzen durch Schmerzmittel

Sie haben öfter Kopfschmerzen und nehmen Schmerzmittel dagegen ein? Überdenken Sie das noch mal. Denn paradoxerweise kann Studien zufolge genau das zu einem schlimmeren Kopfschmerz führen, wenn zu oft Schmerzmittel eingenommen werden. 

Etwa 1 bis 2 % der Allgemeinbevölkerung leidet an einem Kopfschmerz durch Medikamentenübergebrauch. Betrachtet man nur die Patienten mit chronischen Kopfschmerzen, zählen sogar 25-50 % zu Jenen, die regelmäßig zu oft Medikamente gegen Schmerzen einnehmen. In den meisten Fällen ist Migräne die zugrunde liegende Kopfschmerzerkrankung.

➤ Bis zu 50 % aller Patienten mit chronischen Kopfschmerzen betreibt Medikamentenübergebrauch!

Migräne natürlich loswerden

1) Magnesium

Es gibt bereits viele Studien, die die Wirksamkeit von Magnesium bei Migränepatienten belegen. So soll sich bei regelmäßiger und hochdosierter Einnahme die Häufigkeit sowie die Ausprägung von Migräne-Attacken reduzieren.

2) Omega 3

Untersuchungen zufolge kann Omega 3 in der Vorbeugung und Behandlung von Migräne helfen und unterstützen.

Natürliche Schmerzmittel als Alternative

Starke Schmerzmittel können nicht nur der Gesundheit schaden, sondern uns auch abhängig machen, wie die anhaltende Opioid-Krise in Amerika zeigt. Deshalb suchen immer mehr Menschen nach natürlichen Alternativen zur Schmerzbekämpfung und entdecken effektive Nahrungsergänzung für sich.

1) MSM

Bei chronischen Schmerzen wird von Ärzten immer häufiger der natürliche Schwefel MSM empfohlen. Dem natürlichen Analgetikum werden eindrucksvolle Fähigkeiten der Schmerzlinderung zugeschrieben. 

2) CBD Öl

CBD Öl liegt seit einiger Zeit im Trend, wenn es um das Thema chronische Schmerzen und Entzündungen geht – und das zurecht. Studienergebnisse belegen die neue Möglichkeit durch CBD in der Behandlung von chronischen Schmerzen.

3) Weihrauch

Weihrauch wird gerne bei Gelenkschmerzen wie Arthritis oder Arthrose eingesetzt, da er dabei hilft Schwellungen zu verringern, die Gelenkbeweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Fazit:

Chronische Schmerzen belasten viele, weshalb oft auf rezeptfreie Schmerzmittel zurückgegriffen wird. Jedoch sollten Sie die regelmäßige Einnahme dieser überdenken. Denn diese Medikamente können viele Nebenwirkungen mit sich bringen. 

Die aktuelle Botschaft, die der breiten Öffentlichkeit zum Thema frei verkäufliche Schmerzmittel vermittelt wird, ist falsch. Die starken Medikamente sind weder unbedenklich, noch sollten sie einfach so eingenommen werden. 

Nehmen Sie das Risiko von frei verkäuflichen Schmerzmitteln ernst. Nehmen Sie diese wirklich nur im Bedarfsfall ein. Noch besser ist es, wenn Sie nach der Ursache des Schmerzes suchen und auf natürliche und langfristige Schmerzlinderung setzen. Denn merken Sie sich bitte, jeder Übergebrauch von frei verkäuflichen Schmerzmitteln kann dem Körper schaden.

 

Quellen (in englischer Sprache)

Schmidt, M., Sørensen, H. T. & Pedersen, L. (2018, September). Diclofenac use and cardiovascular risks: series of nationwide cohort studiesBMJ 2018;362:k3426

Mankad, R. (2020, December). NSAIDs: Do they increase my risk of heart attack and stroke? Mayo Clinic

Common painkiller linked to increased risk of major heart problems. BMJ (2018, September) 

Harmless' painkillers associated with increased risk of cardiac arrest: Researchers advise avoiding diclofenac and limiting ibuprofen to 1200 mg per day. European Society of Cardiology

Sanin, L. C., Mathew, N. T., Bellmeyer, L. R. & Ali, S. (1994, December). The International Headache Society (IHS) Headache Classification as applied to a headache clinic population. https://doi.org/10.1046/j.1468-2982.1994.1406443.x

Dichgans, J., Diener, H. C., Gerber, W. D., Verspohl, E. J., Kukiolka, H. & Kluck, M. (2008, März) Analgesics-induced chronic headacheDtsch Med Wochenschr 1984; 109(10): 369-373, DOI: 10.1055/s-2008-1069197

Alstadhaug, K. B., Ofte, H. K. & Kristoffersen E. S. (2017, July). Preventing and treating medication overuse headachePain Rep. 2017 Jul; 2(4): e612., Published online 2017 Jul 26. doi: 10.1097/PR9.0000000000000612

Köseoglu, E., Talaslioglu, A., Gönül, A. S. & Kula, M. (2008, June) The effects of magnesium prophylaxis in migraine without aura. Magnes Res2008 Jun;21(2):101-8.

Stovner, L. J., Hagen, K., Jensen, R., et al. (2007, March). The Global Burden of Headache: A Documentation of Headache Prevalence and Disability Worldwide. SAGE Journals, https://doi.org/10.1111/j.1468-2982.2007.01288.x

Harel, Z., Gascon, G., Riggs, S., Vaz, R., Brown, W. & Exil, G. (2002, August). Supplementation with omega-3 polyunsaturated fatty acids in the management of recurrent migraines in adolescents. Journal of adoloscent Health VOLUME 31, ISSUE 2P154-161

Passende Produkte:
Resveratrol Forte Plus Kapseln
Resveratrol Forte Plus Kapseln
Die lebensverlängernde Substanz der Forschung - Resveratrol! 
OPC Kapseln mit natürlichem Vitamin C
OPC Kapseln mit natürlichem Vitamin C
Natürliche Rezeptur zum Schutz von Haut, Augen, Herz und Gedächtnis.  
Omega 3 Kapseln hochdosiert
Omega 3 Kapseln hochdosiert
Omega 3 Kapseln zum Schutz der Herz-, Gehirn- und Sehfunktion.
Magnesium Balance Pulver
Magnesium Balance Pulver
Magnesium Balance Pulver für Muskeln und Nervenbahnen.  
MSM Kapseln hochdosiert Methylsulfonylmethan
MSM Kapseln hochdosiert Methylsulfonylmethan
MSM Kapseln für eine natürliche Entgiftung und Linderung von Entzündungen. 
Premium CBD-Öl mit 5 oder 10 % CBD
Premium CBD-Öl mit 5 oder 10 % CBD
CBD Öl - der natürliche Schmerzstiller! 
Diese beiträge könnten sie auch interessieren:
Ein tödliches Quartett - Das metabolische Syndrom und Diabetes Typ 2
Wissen Sie, ab wann man eigentlich erst von Diabetes Typ 2 spricht? Es gibt viele Warnwerte, die auf ...
Verdauungs- sowie Herzprobleme? Beugen Sie es mit unseren hochwertigen Pulvern vor
Es ist soweit, wir dürfen Ihnen heute wieder zwei neue und speziell für Sie entwickelte Rezepturen ...
Leiden Sie an Bluthochdruck? Wir haben die Lösung für Sie
Wussten Sie, dass jeder Zweite im Alter von 55 Jahren an Bluthochdruck leidet? ...
Decken Sie Ihren täglichen Omega 3 Gehalt!
Omega 3 ist enorm wichtig für unsere allgemeine Gesundheit. Es hilft dabei Entzündungen in ...
Leserkommentare
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Leserkommentare. Schreiben Sie den ersten!