Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426


Die ultimative Superfood Liste

Die ultimative Superfood Liste

Die ultimative Superfood Liste

Superfoods sind in aller Munde und liegen total im Trend. Aber was macht Superfoods so besonders? Forschungen zeigen, dass Superfoods eine wahnsinnig hohe Dichte an wertvollen Inhaltsstoffen wie Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Dies macht sie zu wahren Wunderpaketen. Erfahren Sie hier mehr über die 12 ultimativen Superfoods.

Inhalt

Was sind Superfoods?

Superfoods sind wahre Nährstoffbomben und versorgen den menschlichen Körper mit einer großen Menge an Antioxidantien, Polyphenolen, Vitaminen und Mineralstoffen. Mit ihrer hohen Nährstoffkonzentration übertreffen sie sogar die häufig empfohlene Gesundheitskost wie Brokkoli, Spinat, Blaubeeren und Granatäpfel.

Superfoods können es nicht nur mit unseren gesündesten Obst- und Gemüsesorten aufnehmen, sondern hängen diese hinsichtlich ihrer Wirkungsweise auf unseren Organismus sogar ab. Der Konsum von Superfoods kann den Menschen dabei unterstützen, sein Risiko für chronische Erkrankungen zu senken, sein Gewicht zu reduzieren und sein allgemeines Wohlbefinden deutlich zu steigern.

Allen Superfoods ist dabei folgendes gemein:

  • Superfoods entgiften den Körper
  • Superfoods versorgen den Körper mit ausreichend Energie und Nährstoffen
  • Superfoods helfen dabei, die körperliche Gesundheit wieder ins Gleichgewicht zu bringen

Passende Produkte:

Warum brauchen wir Superfoods?

Superfoods stellen ein absolutes Muss für den gesundheitsbewussten, modernen Menschen dar. Dies liegt vor allem an Entwicklungen unserer modernen Welt. Zum einen ist der menschliche Körper, vom Tage seiner Geburt an, mit Attacken von Umweltgiften und Toxinen konfrontiert. Aufgrund der fehlenden Fähigkeit des menschlichen Körpers diese Umweltgifte zu binden und auszuscheiden, steigt die Toxinkonzentration in unseren Körpern von Jahr zu Jahr an. Negative Auswirkungen lassen dabei nicht lange auf sich warten: unser Immunsystem ist ständig in Alarmbereitschaft und permanenten, schweren Belastungen ausgesetzt. Zudem verlieren unsere Zellen mehr und mehr die Fähigkeit den Organismus mit ausreichend Energie zu versorgen. Zum anderen führt der systematische Stress, unter dem viele von uns leiden, zu einem unausgeglichenen Hormonhaushalt.

Superfoods können hierbei helfen, den Körper zu heilen und unterstützen ihn bei der Entgiftung: Durch ihre Fähigkeit Umweltgifte und Toxine zu binden, helfen sie unserem Körper bei der Ausscheidung dieser Giftstoffe und verringern langfristig die Toxinkonzentration in unserem Organismus. Des Weiteren versorgen sie unsere Zellen mit wichtigen Nährstoffen, um die zelluläre Energieproduktion wieder anzukurbeln und wieder auf ein gesundes Level anzuheben. Zuletzt helfen sie dabei, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Superfoods scheinen nicht nur der beste und einfachste Weg zu sein, unsere Körper zu reinigen, zu heilen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sondern sind auch noch einfach zu handhaben, günstig, vielseitig und schnell wirksam. 

Die 12 ultimativen Superfoods

Hier stellen wir Ihnen eine Reihe an Top Superfoods vor:

  • Goji Beeren
  • Acai Beere
  • Maca Wurzel
  • Spirulina und Chlorella Algen
  • Gerstengras
  • Weizengras
  • Chia Samen
  • Kokosöl
  • Kakao
  • Aloe Vera
  • Blütenpollen
  • Carob

Superfood Nr. 1: Goji Beeren

Die Goji Beere stammt aus China und wird dort seit mehr als 6000 Jahren als heilende Frucht bezeichnet. Sie sind sozusagen geballten Vitamin- und Nährstoffbomben. Goji Beeren haben es besonders dank ihrer antioxidativen Wirkung und dem anti-aging Effekt weit oben auf die Liste der beliebtesten Superfoods geschafft. Die kleinen rosinenähnlichen Beeren lassen sich auch hervorragend in die tägliche Ernährung einbauen. Die Goji Beere ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch! Sie lassen sich perfekt zum morgendlichen Müsli oder Joghurt kombinieren. 
Die Beeren lassen sich auch gut als Tee abkochen. Goji Beeren können ein guter Ersatz für Rosinen dienen und in diversen Mehlspeisen verarbeitet werden. Aber auch Als Snack für Zwischendurch sind sie bestens geeignet.

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) werden sie bereits seit Jahrtausenden für weitreichende medizinische Zwecke eingesetzt. Beispielweise gegen Bluthochdruck und erhöhten Blutzucker, bei Problemen mit den Augen und zur allgemeinen Unterstützung des Immunsystems eingenommen sowie zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs. Erste Laboruntersuchungen haben ergeben, dass Goji Beeren antioxidative Eigenschaften haben und in der Pflanze enthaltende Polysaccharide das Immunsystem positiv beeinflussen.
Goji-Beeren enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien und gelten als nährstoffreich. Sie sollen die Fettverbrennung unterstützen und die Gesundheit der Haut positiv beeinflussen. Studien beweisen, dass Goji positive Eigenschaften auf Leber und Nieren besitzt. Es ist reich an Antioxidantien, Selen, Carotinoiden und Phenolen.

Superfood Liste

Superfood Nr. 2: Acai Beere

Lange galt die Acai Beere  sogar unter Ernährungsexperten als Geheimtipp und das, obwohl diese Palmfrucht schon seit geraumer Zeit Hauptbestandteil brasilianischer Fruchtsäfte ist. Acai ist eine der stärksten Quellen an natürlichem Vitamin C und in seiner Wirkungsweise bis zu 30-mal stärker als handelsübliches, synthetisch hergestelltes Vitamin C. Natürliches Vitamin C besticht im Vergleich zu synthetischen Vitamin C, durch seine komplexe Struktur, die es ihm erlaubt das menschliche Immunsystem optimal zu unterstützen, freie Radikale zu bekämpfen und bei der Bindung und Ausscheidung von Toxinen zu helfen. 

Die Entstehung von freien Radikalen lässt sich im Organismus nicht verhindern. Sie werden infolge einer chemischen Reaktion mit Sauerstoff gebildet. Ursachen für die Entstehung von freien Radikalen sind zum Beispiel:

  • UV-Strahlen
  • Luftverschmutzung
  • Gewissen Lebensstilfaktoren
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum

Diese Faktoren erhöhen das Vorkommen der freien Radikalen im Organismus. Sie stehen im Verdacht, Krankheiten auszulösen und gelten als eine der Hauptgründe für sichtbare Alterungsprozesse. Die Anhäufung freier Radikaler lässt sich durch die sogenannten Radikalenfänger entgegenwirken. Radikalfänger werden auch Antioxidantien genannt.

Superfood Nr. 3: Maca

Das Superfood Maca ist eine Knolle, die sich im Hochland Südamerikas wiederfindet. In pulverisierter Form lässt es sich optimal in Smoothies, Getränken, Speisen und Säften hinzufügen. Allerdings sollte das Erhitzen vermieden werden, da Maca dadurch seine Wirkung verlieren kann. Der Geschmack wird als salziges Karamell  oder gerösteter Hafer beschrieben und wirkt zu Beginn seltsam. Smoothies, Süßigkeiten, Säfte sind optimal um das Pulver oder Kapseln unterzumischen.   

Vorteile von Maca:

  • Vitamine in Maca: Maca ist reich an Vitamin B, C und E. Es beinhaltet viel Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium, Phosphor und Aminosäuren.
  • Maca und Sexualität: Maca ist besonders beliebt bei der Förderung der sexuellen Funktion von Männer und Frauen. Es dient als Impuls für ihre Libido und erhöht gleichzeitig die Ausdauer. Zusätzlich trägt es zur ausgeglichenen Balance bei.

  • Gesundheit und Stimmung von Frauen mit Maca: Maca erleichtert Menstruationsprobleme und Beschwerden in den Wechseljahren. Es lindert Krämpfe, Schmerzen, Hitzewallungen, Angstzustände, Stimmungsschwankungen und Depressionen. Allerdings sollte Maca nicht während der Schwangerschaft oder der Stillzeit verwendet werden. 

  • Mehr Energie mit Maca: Innerhalb weniger Tage nach Verwendung wird  Maca ihr Energieniveau erhöhen. Es ist auch für die Ausdauerleistung  bekannt. Viele Sportler nehmen Maca für Spitzenleistungen. Wenn Sie die meiste Zeit Müdigkeit empfinden, kann Maca ihnen helfen Energie zu sammeln. Schon nur eine kleine Menge könnte genau das haben, was Sie für einen Energieschub brauchen.

  • Maca für die Gesundheit: Maca hilft Ihrer Gesundheit in einer Reihe von Möglichkeiten. Es liefert Eisen und hilft dadurch rote Blutkörperchen wieder herzustellen, so sinkt das Risiko für eine Anämie und Herzkreislauferkrankungen. Maca hält Ihre Knochen und Zähne gesund und ermöglicht eine schnellere Wundheilung. Wenn Sie Maca in Kombination mit einem Training einnehmen, kann das positive Auswirkungen auf den Muskelaufbau haben. Vorsicht ist geboten, bei Menschen die an Leberproblemen und Bluthochdruck leiden. Diese sollten die Einnahme mit einem Arzt besprechen. 

  • Maca für die Haut: Viele Menschen nehmen Maca gegen Hautprobleme, da es gegen Akne und Hautunreinheiten hilft. Ein weiterer Vorteil für die Haut ist, dass die Empfindlichkeit verringert wird. Bei extrem kalten oder heißen Temperaturen kann Maca helfen Ihre Haut gegen extreme Belastungen standzuhalten.  Neueste Laboruntersuchungen haben bewiesen, dass Maca die Proliferation (Wachstum/Vermehrung) der Fibroblasten (Bindegewebszellen) der Haut stimuliert

  • Maca für mehr Ausgeglichenheit: Leiden Sie an Angstzuständen, Stress, Depressionen oder Stimmungsschwankungen dann kann Maca Ihnen helfen die Symptome zu lindern oder gar diese Zustände zu vermeiden. Einige Wissenschaftler haben eine Zunahme der psychischen Energie und Konzentration berichtet.

Superfood Nr. 4: Spirulina und Chlorella - Die Super-Algen

Spirulina und Chlorella zählen nicht nur zu den ältesten Nahrungsmitteln der Welt, sondern auch zu den kleinsten. Dennoch stellen diese mikroskopisch kleinen Pflanzen die reichste Quelle an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelemente und Proteinen dar, die die Welt zu bieten hat. So besitzt beispielsweise ein Kilogramm Spirulina denselben Nährstoffgehalt, wie 1´000 Kilogramm an ausgewähltem Gemüse. Zudem sind die Power-Algen unglaublich reich an Protein (Spirulina beispielsweise wird der 12-fache Eiweißgehalt von Rindfleisch nachgesagt) und enthalten große Mengen Chlorophyll. Chlorophyll, der Farbstoff der Pflanzen ihre grüne Farbe verlieht, ist bekannt für seinen Detox-Effekt beim Menschen. Es ist behilflich beim Aufbau neuer Blutzellen und und unterstützt die Entgiftung erkrankter/angeschlagener Zellen.

Spirulina und Chlorella sind Grünalgen, die in Pulver-, Tabletten-, oder Kapselform verkauft werden. Mit einem hohen Anteil an Eisen, Fettsäuren und Aminosäuren sind die Algenbesonders für Vegetarier eine optimale Proteinquelle. 

Spirulina enthält Vitamin B12 (wesentlich für eine gesunde Körperfunktion), dies tritt in der Regel hauptsächlich in tierischen Erzeugnissen als Bakterien in Erscheinung.  Spirulina ist ein rundum erstaunliches Multitalent für die Haut. Die dunkelgrüne Farbe von Spirulina ist bekannt für den Sauerstofftransport im Körper, welche Giftstoffe und freien Radikale eliminiert. Freie Radikale greifen die Haut an und lassen die Haut müde, schlapp und trocken aussehen. Ursachen für die Entstehung von freien Radikalen sind meistens der Zigarettenkonsum und Stress. Durch die antioxidative Kraft von Algen wie Spirulina und Chlorella kann es die schädlichen freien Radikale binden und dadurch die Haut vor Zellschädigung schützen. Die entschlackende Wirkung der Algen schenkt der Haut neue Kraft und Energie. Die Augenschatten verschwinden und trockene Augen werden regeneriert. Durch die Entschlackungskur wird der Organismus gestärkt und die Haut gestrafft.

Schon nach einer 3-wöchigen Kur mit Spirulina oder Chlorella Algen können sichtbare Effekte auftreten.

Spirulina oder Chlorella kann problemlos mit Smoothies, Wasser, Säften und rohen Desserts eingenommen werden. 

Superfood Nr. 5: Gerstengras (Hordeum vulgare)

Das Gerstengras ist das Blatt der Gerstenpflanze und ist von Natur aus glutenfrei. Besonders das früh geerntete Gras hat einen hohen Nährwert. Gerstengras zeichnet sich als wahres Supertalent aus: Es hat einen hohen alkalischen Wert, enthält Chlorophyll, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Phosphor, Mangan, Zink, Beta-Carotin, B1, B2, B6, C und Folsäure. Gerstengras kann in Pulverform Säften und Smoothies untergemischt werden. Alternativ ist es auch in Kapselform erhältlich.

Rezeptidee:

  • 2 Äpfel
  • 3 Karotten
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 2 TL Gerstengraspulver

Äpfel, Karotten und Staudensellerie in einem Entsafter auspressen und 1-2 TL Gerstengras hinzufügen, fertig ist ihr Powerdrink! Am besten frisch genießen.

Superfood Nr. 6: Weizengras

Auch Weizengras gehört zu den nährstoffreichsten Lebensmittel der Erde. Es enthält die perfekte Kombination aller acht essentiellen Aminosäuren, die vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden können. Zudem ist Weizengras ein hervorragender Eisenlieferant, enthält wichtige Enzyme, zahlreiche Vitamine und Mineralien. Darüber hinaus ist Weizengras reich an Chlorophyll, dass die Bildung von schädlichen Bakterien im menschlichen Darm hemmt, sowie die Ausleitung von Schlacken und Giftstoffen aus dem Darm fördert. 

Superfood

Superfood Nr. 7: Chia Samen

Chia Samen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen und Mineralstoffen, wie beispielsweise Eisen, Magnesium, Zink und Calcium. Die Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für den Schutz der oberen Hautschicht, Förderung der Wundheilung und besitzen entzündungshemmende Eigenschaften. Chia Samen beinhalten auch einen hohen Ballaststoffanteil, dadurch sind sie zur Unterstützung der Verdauung geeignet. Ballaststoffe verlangsamen und vermindern auch das Hungergefühl was bei langfristiger Verwendung von Chia Samen zur Gewichtsreduktion führen kann.

Es sollten maximal 15g Chia Samen pro Tag konsumiert werden.

Eine Studie mit Chia Samen:  

  • Untersuchung an 62 postmenopausalen übergewichtigen Frauen
  • (BMI ≥25kg/m²), nichtrauchend, nicht krank
  • Alter: 49-75 Jahre, Studiendauer: 10 Wochen
  • 3 Gruppen: ganze Chiasamen (N=16)
                         gemahlene Chiasamen (N=14)
                         Placebo (Mohnsamen)(N=26)
  • Das Ergebnis dieser Studie war, dass sich die Plasmalipidspiegel für α-Linolensäure und   Eicosapentaensäure (EPA) signifikant erhöhten
  • Schlussfolgerung: Chia Samen sind eine bedeutende Quelle für Omega-3-Fettsäuren. 

Das Superfood wirkt nicht nur von innen, sondern kann als Peeling angewandt auch von außen seine gesundheitsfördernde Wirkung entfalten:

Chia Samen Gesichtspeeling

Testen Sie zuerst  auf einem kleinen Bereich der Haut. 1 TL gemahlener Chia-Samen mit 2 TL geschmolzenen Kokosöl vermischen und auf die feuchte Haut auftragen. Massieren Sie die Masse in kreisenden Bewegungen ein und spülen Sie die Maske gründlich ab. Kokosöl verleiht der Haut Feuchtigkeit, die sie braucht. Chia Samen reinigen das Gesicht porentief und beseitigen überschüssige Hautreste.

Superfood Nr. 8: Kokosöl

Kokosöl ist geeignet für  Backrezepte, Smoothies und Desserts. Jedoch kann es auch als Brotaufstrich verwendet werden.

Damit zu Kochen ist ein guter Weg, um die Vorteile der mittelkettigen Fettsäuren zu erhalten. Es kann aber auch direkt aus dem Glas konsumiert werden.

Kokosöl kann optimal in einer Pfanne erhitzt werden, denn im Gegensatz zu Olivenöl verflüchtigt es nicht schnell und bildet keine Bitterstoffe während des Erhitzens.  

Rezeptidee: Backofen auf 180 ° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer großen Schüssel kombinieren Sie Gemüse mit Kokosnuss-Öl, Zitronensaft und geben Rosmarin dazu. Vermengen Sie das ganze mit der Hand und verteilen es dann auf das Backblech. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und  für 45-60 Minuten backen. Je nach Geschmack kann man das Blech auch schon früher rausnehmen. Dazu gut kombinieren lässt sich Quinoa, Couscous oder Vollkornpasta. 

Superfood Nr. 9: Kakao

Cacao ist wahrlich Schokolade. Cacao ist der Ursprung einer jeden Schokolade. Der Kakaobaum besitzt Schoten, von der jede einzelne zwischen 20 und 60 Samen enthält. Diese Samen werden zu Kakaobohnen und sind der Hauptbestandteil der Schokolade.

Kakaopulver ist reich an AntioxidantienMagnesium und Vitamin C. Diese erhöhen den Blutfluss und fördern die Zellerneuerung und Zellheilung. Rohes Kakaopulver ist ideal um in Smoothies und Nachspeisen hinzugefügt zu werden, schmeckt köstlich in heißer Schokolade und ist dazu noch eine gesunde Alternative zu herkömmlichen mit Zucker angesetzten Kakaopulver.

Es soll in der Folge zu Verbesserungen des Hautbilds kommen und der Mensch soll sich im Ganzen gesünder fühlen. Antioxidantien – die Radikalenfänger – sind zwar in vielen Lebensmitteln enthalten, doch die Acai ist daran besonders reichhaltig.

Acai Beere Maske

Testen Sie auf einem kleinen Bereich der Haut bevor sie die Acai Maske auf der ganzen Haut verteilen. Acai ist wirksam bei der Verringerung von Akne und entzündeten Pusteln.

Zur Zubereitung:

  • 1/4 Tasse pürierte Erdbeeren
  • 1 TL Acai-Beere Pulver

Diese 2 Zutaten zusammen mischen und auf die saubere aber feuchte Haut auftragen. 5-10 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. 

Superfood Nr. 10: Aloe Vera

Aloe Vera zählt zu den Saftpflanzen. Ihre Blätter sind dick und fleischig, grün bis grau-grün und werden bereits seit Jahrhunderten von Kulturen verwendet um Verbrennungen zu heilen, Geschwüre zu lindern, Magen-Darm-Verstimmungen zu behandeln und Akne-Ausbrüche zu mildern.

Werden die Blätter der Aloe Pflanze aufgeschnitten, tritt ein klares Gel zum Vorschein. Dieses Gel beinhaltet Antioxidantien wie Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin E. Diese helfen dabei die natürliche Festigkeit der Haut zu verbessern und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit.

Aloe Vera ist eine erstaunliche Pflanze mit einem undefinierbaren Geschmack, dies macht es besonders einfach den Saft in Frucht-Smoothies hinzuzufügen.

Rezeptidee: Aloe Vera Antioxidant-Smoothie

  • ¼ Tasse frisches Aloe-Gel
  • 1½ Tassen gefrorene Beeren
  • 1 Tasse Orangensaft
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 EL Zitronensaft

Alle Zutaten in einem Mixer vermengen bis die Konsistenz glatt und cremig ist. Dann sofort frisch servieren und verzehren. 

Superfood Nr. 11: Blütenpollen

Ein weiteres Superfood aus unserer Liste sind Blütenpollen. Blütenpollen haben eine lange ernährungswissenschaftliche Geschichte: Bereits vor 5´000 Jahren untersuchte der chinesische Kaiser Shen Nung die lebensverlängernde und verjüngende Wirkung von Blütenpollen. Seitdem stellen sie einen festen Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin dar. Dabei sind Blütenpollen nicht nur die Samen von Blütenpflanzen und somit verantwortlich für deren Reproduktion, sondern auch voller Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien, ungesättigten Fettsäuren und unterschiedlichster Enzyme. 

Superfood Nr.12: Carob

Carob ist ähnlich wie Kakao - es ist eine Hülsenfrucht, die von dem Johannisbrotbaum stammt. Die Hülse enthält einen süßen und essbaren Fruchtfleischanteil. Es ist süßer als Kakao, hat aber immer noch den gleichen schokoladigen Geschmack. Jedoch ist Carob koffeinfrei und enthält Mineralien, Antioxidantien und Vitaminen, alles was für eine strahlende Haut benötigt wird. Johannisbrotsamen können in Smoothies und Desserts verwenden werden. Immer anstelle von Kakao oder sonst wo Süßstoff gebraucht wird, kann Carob benutzt werden.

Die Superfood-Formel: 1+1=3 

Mit der richtigen Kombination mehr erreichen!

Obwohl die positive Wirkung dieser einzelnen Super Foods auf den menschlichen Körper bereits bemerklich ist, entfalten sie ihre volle Kraft erst in einer gemeinsamen Kombination. Ihre geballte Wirkung wird jede Ihrer Zellen, jedes Organ und sämtliches Gewebe Ihres Körpers beleben. Über die Zeit kann die verjüngende Kraft der Super Foods Ihnen dabei helfen, Ihren Organismus von Grund auf zu reinigen  und alle Körperfunktionen wieder auf null zu setzen. Es ist so, als würden Sie einen Knopf drücken, der Ihren Körper dazu veranlasst alle, über die Jahre hinweg angestauten, Schlacken, Giftstoffe und Schwermetalle wieder auszuscheiden. Zudem beginnt Ihr Körper damit, neue Energie zu tanken und sich selbst zu verjüngen. Im Ergebnis werden Sie mit einem neuen, vitaleren Körpergefühl und einer ganz neuen Lebenseinstellung belohnt. Verabschieden Sie sich noch heute von Ihrem vergifteten Körper und starten Sie in ein sauberes, konzentrierteres und optimistischeres Leben - mit Super Foods. 

Wie Sie Superfoods am besten in Ihre alltägliche Ernährung einbauen 

Superfoods können Sie auf ganz unterschiedliche Weise zu sich nehmen: Kapseln, Presslinge oder Pulver oder ganze Beeren stehen Ihnen von den meisten Foods zu Verfügung. Kapseln und Presslinge werden insbesondere dann bevorzugt, wenn der Geschmack eines bestimmten Super Foods nicht den Vorstellungen der Konsumenten entspricht. Da manche Superfoods aber durchaus auch im Geschmack überzeugen und nicht nur aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorzüge, empfiehlt sich auch die Einnahme in pulverisierter Form bzw. naturbelassener Form. So können unsere Super Foods allen möglichen Speisen beigemischt werden: Müslis, Salate, Smoothies, Joghurt, etc. eignen sich hervorragend und lassen sich durch die Beigabe von Superfoods noch verbessern! 

 

Quellen (in englischer Sprache):

Jin, M., Huang, Q., Zhao, K. & Shang, P. (2013, March). Biological activities and potential health benefit effects of polysaccharides isolated from Lycium barbarum LInternational Journal of Biological Macromolecues, 54:16-23, doi: 10.1016/j.ijbiomac.2012.11.023

Chang, S. K., Alasalvar, C. & Shahidi, F. (2018, January). Superfruits: Phytochemicals, antioxidant efficacies, and health effects - A comprehensive reviewCritical Reviews in Food Sciences and Nutrition, 1-25, doi: 10.1080/10408398.2017.1422111

Machado, A. K., Andreazza, A. C., da Silva, T. M., Boligon, A. A., do Nascimento, V., Scola, G. et al. (2016). Neuroprotective Effects of Açaí (Euterpe oleracea Mart.) against Rotenone In Vitro ExposureOxidative Medicine and Cellular Longevity, 2016:8940850, doi: 10.1155/2016/8940850

da Silva Santos, V., Bisen-Hersh, E., Yu, Y., Cabral, I. S., Nardini, V., Culbreth, M., et al. (2014). Anthocyanin-rich açaí (Euterpe oleracea Mart.) extract attenuates manganese-induced oxidative stress in rat primary astrocyte culturesJournal of Toxicology and Environmental Health. Part A, 77(7):390-404, doi: 10.1080/15287394.2014.880392

Zha, S., Zhao, Q., Chen, J., Wang, L., Zhang, G., Zhang, H. et al. (2014, October). Extraction, purification and antioxidant activities of the polysaccharides from maca (Lepidium meyenii)Carbohydrate Polymers, 111:584-7, doi: 10.1016/j.carbpol.2014.05.017

Wu, Q., Liu, L., Miron, A., Klímová, B., Wan, D. & Kuča, K. (2016, August). The antioxidant, immunomodulatory, and anti-inflammatory activities of Spirulina: an overview. Archives of Toxicology, 90(8):1817-40, doi: 10.1007/s00204-016-1744-5

Kwak, J. H., Baek, S. H., Woo, Y., Han, J. K., Kim, B. G., Kim, O. Y. et al. (2012). Beneficial immunostimulatory effect of short-term Chlorella supplementation: enhancement of Natural Killer cell activity and early inflammatory response (Randomized, double-blinded, placebo-controlled trial). Nutrition Journal, 11: 53, doi: 10.1186/1475-2891-11-53

Bonoli, M., Verardo, V., Marconi, E. & Caboni, M. F. (2004, August). Antioxidant phenols in barley (Hordeum vulgare L.) flour: comparative spectrophotometric study among extraction methods of free and bound phenolic compounds. Journal of Agricultural and Food Chemistry, 52(16):5195-200, doi: 10.1021/jf040075c

Kulkarni, S. D., Tilak, J. C., Acharya, R., Rajurkar, N. S., Devasagayam, T. P. & Reddy, A. V. (2006, March). Evaluation of the antioxidant activity of wheatgrass (Triticum aestivum L.) as a function of growth under different conditionsPhytotherapy Research, 20(3):218-27, doi: 10.1002/ptr.1838

Yeap, S. K., Beh, B. K., Ali, N. M., Yusof, H. M., Ho, W. Y., Koh, S. P., et al. (2015, January). Antistress and antioxidant effects of virgin coconut oil in vivoExperimental and Therapeutic Medicine, 9(1): 39–42, doi:  10.3892/etm.2014.2045

Passende Produkte:
BIO Goji Beeren
BIO Goji Beeren
Die kleine rote Beere mit dem Maximum an gesundheitsfördernden Vitalstoffen. 
BIO Acai Extrakt Kapseln
BIO Acai Extrakt Kapseln
  Vital und schlank mit der Acai Beere!  
BIO Maca Extrakt Kapseln
BIO Maca Extrakt Kapseln
Das Maximum für eine optimale physische und geistige Leitungsfähigkeit.
BIO Spirulina Tabletten
BIO Spirulina Tabletten
Ein Multitalent – für mehr Energie, Schönheit und einen straffen Body!
Chlorella Algen Tabletten
Chlorella Algen Tabletten
Chlorella Premium Tabletten wirken entgiftend und stärken das Immunsystem auf natürliche Weise!
BIO Gerstengras Pulver
BIO Gerstengras Pulver
Gerstengras Pulver besitzt eine einzigartige Kombination an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.
Diese beiträge könnten sie auch interessieren:
Vitalpilze - was macht sie so besonders?
Kennen Sie schon die Vitalpilze? Nein? Dann wird es höchste Zeit – denn das ist das Jahr ...
Ginseng - Bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht
Die Ginsengwurzel wird schon seit über 2000 Jahren als traditionelles Heilmittel eingesetzt und ...
Was sind Antioxidantien?
Als Antioxidantien werden natürlich vorkommende chemische Substanzen bezeichnet, welche eine ungewollte ...
Rhodiola rosea | Die natürliche Hilfe bei Stress
Rhodiola Rosea ist ein einzigartiges pflanzliches Heilmittel, das auf trockenem, sandigem Untergrund ...
Leserkommentare
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Leserkommentare. Schreiben Sie den ersten!