Deutschland
  • Austria
  • Sweiz
  • France

Haben Sie Fragen? 0800 3638426

0800 3638426

R-Alpha Liponsäure & L-Carnitin Kapseln bei Polyneuropathie
  • R-Alpha Liponsäure & L-Carnitin Kapseln bei Polyneuropathie
R-Alpha Liponsäure & L-Carnitin Kapseln bei Polyneuropathie

R-Alpha Liponsäure & L-Carnitin Kapseln bei Polyneuropathie

1 Set à 2 Dosen
x
Leider sind nur noch 58 Stück auf Lager. Bitte ändern Sie die Anzahl.
x
49,95 €Inkl. Mwst und gratis Versand
-+

 

paypal
klarna-rechnung
Kreditkarte

R-Alpha Liponsäure und L-Carnitin zur unterstützenden Behandlung und Vorbeugung von Polyneuropathie.

 

R-Alpha Liponsäure und L-Carnitin

  • Unterstützend und vorbeugend bei Polyneuropathie
  • R-Alpha Liponsäure als starkes Antioxidans
  • L-Carnitin zur Gewichtsreduzierung
Beschreibung
InhaltProduktbestandteile
Dosierung

Set R-Alpha Liponsäure und L-Carnitin

Diese 2 Naturstoffe haben sensationelle Funktionen für den Körper.

Die R-Alpha Liponsäure ist ein sehr starkes Antioxidans und schützt den Körper vor freien Radikalen. Freie Radikale greifen die Zellen an und können diese sogar zerstören. Durch R-Alpha-Liponsäure werden die Zellen geschützt, auch die Faltenbildung wird dadurch gemindert. Bei der Diabetesfolgeerkrankung mindert es die Symptome und beugt dieser Erkrankung vor. Diabetes-Typ-2 ist meistens eine Folgeerkrankung von Übergewicht und Adipositas daher ist die Aufnahme von L-Carnitin in Kombination sehr wichtig.

L-Carnitin unterstützt bei einer diätetischen Abnahme und beim Training eines Sportlers. Es unterstützt die Oxidation von Fettsäuren, dass zu einer erhöhten Gewichtsabnahme führen kann. Auch bei Leistungsportlern  wurde eine stärkere Leistungsförderung festgestellt. Daher nehmen viele Sportler zusätzlich L-Carnitin in der starken Trainingsphase ein, um eine deutliche Leistungsstärkung zu erreichen.
L-Carnitin besitzt auch eine immunstärkende Wirkung, in dem es Vermehrung und die Reifung der  Makrophagen (=Fresszellen) stimuliert. Außerdem wurde in Studien herausgefunden, dass sie die Lymphozyten-Aktivität steigern.
L-Carnitin besitzt unter anderem auch eine durchblutungsfördernde Wirkung, die eine Gefäßerweiterung zur Folge hat. Diese bringt positive Eigenschaften, wie Verbesserung der Herzdurchblutung, was zu einem risikosenkenden Effekt von Herzkreislauferkrankungen führt. Durch die Gefäßerweiterung werden auch die Wundheilung und die Fußdurchblutung gesteigert.

R-Alpha Liponsäure 

R-Alpha Liponsäure ist ein Naturstoff, der als Coenzym und Bestandteil des Pyruvatdehydrogenase-Komplexes in den Mitochondrien in fast allen Eukaryoten vorkommt. Pyruvatdehydrogenase- Komplex ist wichtig für die Energiegewinnung aus Kohlenhydraten. 

Verwendung der R-Alpha Liponsäure 

Alpha-Liponsäure wird seit den 60er- Jahren als Arnzeistoff zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt.  In Deutschland wird es oft als Therapieansatz bei Polyneuropathie angesetzt. Polyneuropathie ist eine Folgeerkrankung von Diabetes mellitus.

Alpha-Liponsäure wird vielseitig eingesetzt, da es  antioxidative Eigenschaften besitzt. 

Funktion der R-Alpha Liponsäure:

  • Aufgrund der schlechten Ernährung heutzutage ist der Körper oft erschöpft. Dadurch bilden sich freie Radikale die Körperzellen angreifen.  
    Daher ist es wichtig dem Körper gezielt  Antioxidantien zuzuführen. Diese Eigenschaft besitzt  die Alpha-Liponsäure. Alpha-Liponsäure schützt die Zellen vor freien Radikalen. So können Krankheitsverläufe abmildern und auch der Alterungsprozess kann dadurch verlangsamt werden.
  • Alpha-Liponsäure wirkt unter anderem auch entzündungshemmend was auf die antioxidative Eigenschaft zurückgeht. Sie  hilft auch dem Körper beim Abbau von Schwermetallen, indem sie mit den Substanzen Komplexe bildet, die daraufhin abgebaut werden.   

 

  • Neben der Eigenschaft als Antioxidans wirkt es auch als Regenerator für andere Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Glutathion. Außerdem unterstützt Alpha- Liponsäure NAD (Nicotin-Amid-Dinukleotid) und Coenzym Q10 aufzubauen. Diese sind lebenswichtig für den Sauerstofftransport im Körper. NAD ist an vielen Redoxreaktionen und Stoffwechselprozessen beteiligt. 
  • Mit der R-Alpha Liponsäure steht eine Substanz zur Verfügung, die insbesondere bei Diabetes therapiebegleitend empfehlenswert ist. Als kraftvolles Antioxidans kann es bei der diabetischen Polyneuropathie unterstützend wirken. Bei der Polyneuropathie (Nervenerkrankung) handelt es sich unter anderem um eine Folgeerkrankung des Diabetes Mellitus, es trifft deshalb 60 % der Diabetiker. 
  • Neuropathische Beschwerden wie Brennen, Schmerzen und Schwerhörigkeit sind einige Symptome von Diabetikern, jedoch können nach oraler Gabe von Alpha-Liponsäure diese Beschwerden gelindert werden. 
  • Die Alpha Liponsäure sorgt dafür, dass die Blutversorgung bestehen bleibt, indem es die Entstehung von freien Radikalen behindert. Diese freien Radikale entstehen durch den zu hohen Zuckergehalt im Blut. Zusätzlich fängt es diese nervenschädigenden Radikale ab. So kann die Alpha-Liponsäure den Körper vor dem oxidativen Stress schützen. Insgesamt wird dadurch die Blutversorgung der Nerven verbessert. Dadurch können Symptome wie Schmerzen, Taubheits-und Kribbelgefühle und Brennen gemindert werden. 
  • Polyneuropathie ist eine Diabetesfolgeerkrankung mit vielfältigen Symptomen. Die Symptome reichen von Muskelschwäche bis Gefühlsstörungen. Durch die antioxidative Eigenschaft von R-Alpha-Liponsäure können diese Symptome gemildert werden oder einer noch nicht vorhandenen Erkrankung vorbeugen. 
  • Eine Studie mit 181 Teilnehmern, die an Polyneuropathie (Fußsyndrom eines Diabetikers) litten, wurde durchgeführt. Die Teilnehmer mussten 600-1800 mg Alpha- Liponsäure zu sich nehmen. Schon nach einer  5- wöchigen Behandlung wurde eine Minderung der Beschwerden beobachtet. Jedoch traten bei Überdosierungen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühle auf. 
  • Bei der Erkrankung Hepatitis C kann Alpha- Liponsäure auch als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Eine Studie des amerikanischen Mediziners Dr. Berkson testete Antioxidantien bei Hepatitis C und konnte damit Heilerfolge erzielen. Nach einer 1-monatigen Therapie fand in einigen Fällen  wieder eine Normalisierung des Zustandes der Patienten statt.

L - Carnitin Kapseln

Carnitin ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung. Sie ist aus den 2 Aminosäuren Lysin und Methionin hergestellt. Der Körper kann Carnitin in gewissen Mengen selbst herstellen. Eine gute Quelle für Carnitin ist rotes Fleisch. Vegetarische Lebensmittel enthalten wenig bis kein Carnitin. Daher ist es vor allem bei Vegetariern ratsam Carnitin zusätzlich zuzuführen. 

Funktionen von L-Carnitin

Diabetes Typ-2 ist eine häufige Folgeerkrankung von Übergewicht oder Adipositas. Daher wird Carnitin oft bei einer Diät oder einer Gewichtsabnahme durch Sport empfohlen. Durch Carnitin wird ein besserer Umsatz der Fettsäuren erreicht. Carnitin spielte eine essentielle Rolle beim Energiestoffwechsel bei menschlichen Zellen. 

Carnitin besitzt auch eine gefäßerweiternde Wirkung. Dadurch hat es positive Effekte wie: 

    • Verbesserung der Herzdurchblutung
    • Reduktion der Herzfrequenz
    • Steigerung der Durchblutung der Skelettmuskulatur
    • Steigerung der Sauerstoffaufnahmefähigkeit der Skelettmuskulatur
    • Steigerung der Muskelkraft
    • Verbesserung der Hirndurchblutung
    • Reduktion von Kopfschmerzen
    • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
    • Verbesserung kognitiver Fähigkeiten (Lern- Merkfähigkeit)
    • Verbesserte Wundheilung
    • Steigerung der Beindurchblutung
    • Steigerung der Potenz 

Diese positiven Eigenschaften bestehen aufgrund der geöffneten Gefäßerweiterung. Dadurch wird der Blutfluss erhöht und der Abtransport von schädlichen CO2 mit den Venen und der Transport mit nützlichen O2 mit Hilfe von Arterien werden erhöht. 

  • Aus Humanstudien geht hervor, dass Carnitin-Supplemente zu einem erhöhten Anstieg der Carnitin-Werte im Blut führen.
  • 2002 haben Wissenschaftler der Universität Leipzig nachgewiesen, dass L-Carnitin als Nahrungsergänzung den Abbau von langkettigen Fettsäuren bei gesunden Erwachsenen ohne L-Carnitin-Mangel steigern kann.
    Nach einer zehntägigen Nahrungsergänzung erhielten die Probanden markierte Fettsäuren mit einer Mahlzeit. Anschließend wurde markiertes CO2 als Abbauprodukt der markierten Fettsäuren in der Ausatmungsluft gemessen. Die Wissenschaftler beobachteten einen signifikanten Anstieg an markiertem CO2 in der Ausatmungsluft, was auf eine deutliche Steigerung der Fettverbrennung bei gesunden Erwachsenen nach L-Carnitin-Einnahme hinweist. 
  • Studien der Universität Rostock kamen zu ähnlichen Ergebnissen. L-Carnitin konnte auch hier bei leicht übergewichtigen Erwachsenen die Oxidation langkettiger Fettsäuren deutlich erhöhen. Jedoch wiesen die Wissenschaftler darauf hin, dass eine zusätzliche ausgewogene Ernährung in Kombination mit sportlicher Aktivität und regelmäßiger Bewegung wichtig ist. 
  • Gerade bei Sportlern ist es wichtig zusätzlich L-Carnitin zuzuführen. Ausdauersportler nehmen  häufig L-Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel zu sich, da einige Studien herausgefunden haben, dass durch die Einnahme von L-Carnitin Leistungssteigerungen erzielt werden können. Diese Leistungssteigerung bezieht sich auf die Regeneration nach großer sportlicher Anstrengung. Daher wird  Carnitin im Sport als einer der am stärksten wirkenden Leistungsförderer und Fatburner gehandelt. 
  • An der Universität Greifswald wurde 2012 eine randomisierten Doppelblind-Studie durchgeführt. Eine tägliche Einnahme von 4g L-Carnitin bei fortgeschrittenem Pankreaskrebs  (Bauchspeicheldrüse) konnte die gefährliche Gewichtsabnahme aufhalten. Diese Gewichtsabnahme wird in der Fachsprache auf Kachexie genannt und dies kommt oft bei älteren Personen oder schwer kranken Menschen vor. Die Symptome dieser Krankheit sind zum Beispiel eingefallenes Gesicht, tiefliegende Augen und Sichtbarwerden von Knochenkonturen. Während sich das Gewicht in der Kontrollgruppe um durchschnittlich 1,4 % verringerte, nahm das Gewicht in der Carnitin-Gruppe um 3,4 % signifikant zu. Auch die mediane Überlebenszeit verlängerte sich von 399 auf 519 Tage und die Aufenthaltszeit im Krankenhaus verringerte sich von 41 auf 36 Tage. 
  • Lebensmittel die viel Carnitin enthalten sind zum Beispiel Fleischextrakte von Rind, Schaf, Reh, Hirsch, Kalb und Schwein. Diese Lebensmittel enthalten viel Carnitin zum Beispiel Fleischextrakte 3686mg/100g jedoch enthalten zum Beispiel Nüsse, Obst und Gemüse ca. 0,18mg/100g. Das ist für den Mensch viel zu wenig daher wird es für den Menschen empfohlen, Carnitin zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung in der empfohlenen Tagesmenge zu verzehren. 
  • In vielen wissenschaftlichen Studien wurde auch eine Erhöhung der Lymphozyten-Aktivität nachgewiesen. Lymphozyten sind eine  Untergruppe der weißen Blutkörperchen, die die  Abwehrzellen des menschlichen Körpers sind.  Gleichzeitig verhindert das Vorhandensein von L-Carnitin den Rückgang von Fresszellen. Diese gehören zu den Zellen des Immunsystems und reagieren auf „fremde Stoffe“ und beseitigen diese. 

Es wird auch diskutiert, ob L-Carnitin die Bildung von Immunbotenstoffe sogenannte Zytokine anregt. Diese sind wichtig für die Kommunikation von den Immunzellen, sie stimulieren auch die Reifung und die Vermehrung von Immunzellen.

Zusammensetzung von R-Alpha Liponsäure:

 

R-Alpha-Liponsäure, Magnesiumstearat, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

 

Zusammensetzung von L-Carnitin: 

L-Carnitintartrat (Carnipure™), Cellulosepulver, Gelatine (Kapselhülle)

 

 

Mengenangaben pro Kapsel (R-Alpha Liponsäure):

R-Alpha-Liponsäure 400 mg
Magnesiumstearat7 mg

 

 

Mengenangaben pro Kapsel (L-Carnitin):

L-Carnitintartrat 340 mg
Cellulosepulver100 mg

Verzehrempfehlung von R-Alpha Liponsäure:

 

  • Täglich bis zu 3 Kapseln über den Tag verteilt mit viel Wasser einnehmen, vorzugsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

 

Verzehrempfehlung von L-Carnitin:

 

  • Täglich 4 Kapseln mit reichlich Wasser einnehmen.

 

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu R-Alpha Liponsäure & L-Carnitin Kapseln bei Polyneuropathie
Bewertungen
"Rasche lieferung, gute produkte! immer sehr ordentliche Qualität Kaufe Carnitin und R-alpha nur noch zusammen"
Neu im Magazin
Nehmen Sie Ihre Gesundheit rechtzeitig in die Hand - der ganzheitliche Ansatz
Vergesslichkeit? - Was Sie dagegen tun können
Darm-Hirn-Achse: Wieso wir Schmetterlinge im Bauch haben

Häufige Fragen:

Wieso sollte ich R-Alpha Liponsäure gemeinsam mit L-Carnitin einnehmen?

Die Kombination von R-Alpha Liponsäure mi L-Carnitin ist ideal. R-Alpha Liponsäure ist ein starkes Antioxidans und schützt den Körper vor freien Radikalen. Besonders bei Diabetes-Erkrankungen wird die Säure oft empfohlen. Diabetes Typ 2 ist meist die Folgeerkrankung von Übergewicht und ungesunder Ernährung. L-Carnitin unterstützt bei einer diätetischen Abnahme und hilft beim Training.